Berlin Fashion Week – Berliner Mode Salon

Christiane Arp - VOGUE © Holger Jacobs

Berlin Fashion Week – Berliner Mode Salon

 

Von Holger Jacobs

9.7.2017

Am letzten Tag der Berlin Fashion Week gab es noch einmal einen Höhepunkt: Den BERLINER MODE SALON.

Im wunderschönen Kronprinzenpalais unweit der Staatsoper Unter den Linden, die, wie wir bereits berichteten, im Herbst nach umfangreicher Renovation wieder im neuen Glanz eröffnet, fand nun schon zum siebten Mal der BERLINER MOD SALON statt.

2015 initiiert von Vogue-Chefredakteurin Christina Arp und Marcus Kurz, dem Inhaber der Berliner Event Agentur Nowadays, fördert der Berliner Mode Salon deutsche Modetalente (renommierte wie junge) im In- und Ausland. Dazu gehört vor allem die große Gruppenausstellung jeweils zur Berlin Fashion Week zweimal im Jahr im Kronprinzenpalais. Sponsoren sind u.a. die Kosmetikfirma Wella (Proctor & Gamble), sowie Catrice Cosmetics. Aber auch der Berliner Senat mit seinem „Projekt Zukunft“ und die Europäische Union stellen Gelder zur Verfügung.

Der Name BERLINER MODE SALON kommt dabei nicht von ungefähr: Der spezielle Charakter der Salon-Kultur, einer Form von Veranstaltungen in dem intimen Rahmen einer (zumeist großen) Wohnung, wie es sie im Berlin Anfang des 20. Jahrhunderts häufig gab, sollte hier als Vorbild dienen. Deshalb passt der Rahmen des historischen Kronprinzenpalais‘ auch so vorzüglich zu dieser Idee.

36 Designer waren dieses Mal eingeladen:

Allude, Antonia Goy, Antonia Zander, Benu Berlin, Brachmann, BOSS Womenswear, Dorothee Schumacher, Gabriele Frantzen, Gesine Försterling präsentiert von Mercedes-Benz, Golpira, Hermione Flynn, Iris von Arnim, Julia Jentzsch, Julia Zimmermann, Lala Berlin, Lili Radu, Maiami, Margova Jewellery, Marina Hoermanseder, Marjana von Berlepsch, Mykita, Nina Kastens, Nobi Talai, Odeeh, PB 0110, Perret Schaad, Peter O. Mahler, Rianna + Nina, Roeckl, Saskia Diez, Sminfinity, Stiebisch & Rieth, Strenesse, Talbot Runhof, William Fan, 22/4 Hommes Femmes.

Besonders interessant: Die neue Kollektion von Hugo Boss, „Gallery Collection“, am Vortag spektakulär in der Galerie König in Berlin-Kreuzberg präsentiert:

Boss Womenswear „Gallery Collection“, Berliner Mode Salon © Holger Jacobs

Zeitgleich fand in Berlins schönstem Kaufhaus KaDeWe ebenfalls eine Ausstellung des Berliner Mode Salons statt:

Der Berliner Mode Salon im KaDeWe © KaDeWe

Der VOGUE Salon der Modezeitschrift VOGUE ist eine weitere Initiative zur Förderung von Modedesignern, in diesem Fall speziell der jungen Talente. Sie existiert seit 6 Jahren. Auch hier ist Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp die Schirmherrin. Präsentiert wurden wie immer 10 Designer:

Fomme (Sarah Effenberger), William Fan, Marina Hoermanseder, Vilderness Bespoke (Isabel Schwarz), Petar Petrov (wird u.a. verkauft über Net-a-Porter.com), Nina Kastens Jewelry, Femme Maison (Franziska Fürpass Kermani und Sia Ali-Pour-Kermani), Gabi Veit, Nobi Talai (wird verkauft u.a. über stylebop.com). Spatz Hutdesign (Elisabeth Spatz).

Marina Hoermanseder, VOGUE Salon © Holger Jacobs

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist