Berliner Ensemble – Der neue Spielplan

Berliner Ensemble © Holger Jacobs

Berliner Ensemble – Der neue Spielplan

Von Holger Jacobs

Holger-love1-100a

22.8.2015

Die Highlights im September 2015:

Das Theater am Schiffbauerdamm, auch Berliner Ensemble genannt, startet am 29. August 2015 in die neue Spielzeit mit 2 Stücken aus der alten, die ich beide sehr schätze: Einmal die „DEUTSCHSTUNDE“, die tolle Theaterversion des berühmten Romans von Siegried Lenz auf der Probebühne um 19.30 Uhr und „SCHLAFE MEIN PRINZCHEN“, das Missbrauchs-Drama von Frank Wittenbrink im großen Saal um 20.00. Über beide Premieren, sowohl über „Deutschstunde“(am 2.6.2014), wie auch über „Schlafe, mein Prinzchen“ (am 26.6.2014), hatte ich ausführlich berichtet.

 

Die erste große Premiere kommt am 12. September 2014 um 19.30 Uhr mit „DER GUTE MENSCH VON SEZUAN“ von Berthold Brecht in einer Inszenierung von Leander Haussmann.

Das BE schreibt dazu:

„Wie soll ich gut sein, wo alles so teuer ist?“
Wer ist ein guter Mensch? Drei Götter erscheinen auf der Erde, um einen Menschen zu finden, der trotz der unmenschlichen wirtschaftlichen Verhältnisse, moralisch und gut handelt. Die junge Prostituierte Shen Te ist die Einzige in Sezuan, die bereit ist, die Götter für eine Nacht zu beherbergen. Zum Dank erhält sie 1000 Silberdollar, um damit einen kleinen Tabakladen zu eröffnen. Shen Te verteilt Essen an die Armen und gewährt Obdachlosen Asyl. In dieser kapitalistischen Welt kann die gutmütige Shen Te jedoch nicht existieren. Sie muss die Maske des bösen Vetter Shui Ta aufsetzen, um überleben zu können. Und als wäre es nicht schon schwierig genug, verliebt sich Shen Te auch noch in den arbeitslosen und egomanischen Flieger Sun.
Nach Shakespeares HAMLET und Büchners WOYZECK wird Leander Haußmann zum ersten Mal ein Stück von Bertolt Brecht am BE inszenieren. Der bildende Künstler Via Lewandowsky entwirft das Bühnenbild, Janina Brinkmann die Kostüme.

 

Am 16. September kommt um 20.00 Uhr die Sängerin NINA HAGEN ins BE mit Liedern von Brecht.

 

Vom 17. – 20. September kommen vier Abende wieder mit dem spektakulären „FAUST 1+2“ von Goethe in der Regie von Starregisseur Robert Wilson.

 

Und am 23. September kommt für einen Abend als Gastspiel das Wiener Burgtheater mit “RICHARD II” von Shakespeare in einer Inszenierung von Claus Peymann.

 

Karten gibt es ab sofort online hier

Berliner Ensemble © Holger Jacobs

2 Bilder: Berliner Ensemble © Holger Jacobs

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.