Die neuen Filme im Kino 06.06.2019

Juliette Binoche - Zwischen den Zeilen © Alamode

Die neuen Filme im Kino 06.06.2019

 

Von Holger Jacobs

06.06.2019

„ZWISCHEN DEN ZEILEN“ („Double Vie“) – Tragik-Komödie – FR – 2018
Regie: Olivier Assayas („Die Wolken von Sils Maria“, „Personal Shopper“)
Cast: Juliette Binoche, Guillaume Canet, Vincent Macaigne, Christa Théret
Filmverleih: Alamode

Viele französische Filme, seien es Liebesfilme oder einfach nur Komödien, zeichnen sich durch sehr viel Reden der Protagonisten aus. Und schnelles Reden. Dass dies bei unserem Nachbarn auf der anderen Rheinseite auch in Wirklichkeit so geschieht, kann ich nur bestätigen, denn ich verbrachte 20 Jahre in dem Land der Liebe und anderer Sinnesfreuden.

Viele französische Filme haben kein echtes dramatisches Thema, sondern handeln einfach nur von Menschen in ihrem (alltäglichen) Leben. Wie z.B. in den Filmen von Eric Rohmer („Pauline à la plage“).

Dass macht diese Filme aber keinesfalls langweilig. Sondern bringt uns die Protagonisten wirklich nahe und sagt uns vielleicht auch viel über unser eigenes Leben.

In Olivier Assayas neuem Film „Zwischen den Zeilen“ („Double vie“) geht es um den Verleger Alain, dessen Verlag sich mit dem digitalen Wandel schwertut und deshalb versucht mit Hilfe einer auf das Internet spezialisierten neuen (jungen) Mitarbeiterin (Christa Théret) den Sprung in das 21. Jahrhundert zu schaffen. Doch anstelle vor dem Computer landen die Beiden im Bett (Hallo – wir sind in einem französischen Film!).
Derweil treibt es seine Frau Selena (Juliette Binoche) mit Alains wichtigstem Autoren, Léonard. Dessen Erfolg lässt aber nach, da er immer wieder die selbe Masche fährt: Er schreibt einfach nur über die Erlebnisse in seinem eigenen Leben und mischt sie mit etwas Fantasie. Doch das wird für den Leser zunehmend langweilig. Aber etwas anderes kann Léonard nicht.

Ein Film über die Menschen in dieser Zeit des Umbruchs, mit immer mehr Internet, Bloggern, Influencern, Youtubern, Streaming-Diensten und IT-Nerds. Nur die Liebe bleibt – Gott sei Dank!

Fazit: Ein Film für Alle, die das Leben lieben.

Hier unsere Bilderserie mit 6 Fotos der Filmproduktion:

6 Photos: Guillaume Canet (Alain), „Zwischen den Zeilen“ © Alamode Film

Weiterhin laufen an:

„X-MEN: DARK PHOENIX“ von Simon Kinberg. Im 8. Teil der X-Men Reihe kommt es mit einer mysteriösen Charakterveränderung von Protagonistin Jean zu einer für alle lebensbedrohenden Situation. Ähnlich wie schon im dritten Teil („X-Men: Der letzte Widerstand“) gibt es eine exorbitante Kraftverstärkung von Mutant Jean, damals noch gespielt von Famke Janssen, jetzt dargestellt von Games-of-Thrones Star Sophie Turner. Sie wird durch die Veränderung zum „Dark Poenix“. Doch die Handlung bleibt verwirrend und wird überlagert von dermaßen vielen Action-Szenen, dass die Zuschauer leicht die Übersicht verlieren.
Fazit: Nur für Fans

„X-Men: Dark Poenix“ © Fox Germany

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.