Die neuen Filme im Kino 19.04.2018

Saoirse Ronan in Lady Bird © Universal

Die neuen Filme im Kino 19.04.2018

 

Von Holger Jacobs

19.04.2018

english text below

„DIE PARISERIN – AUFTRAG BASKENLAND“ (Mission Pays Basque) – Komödie – FR – 2017

Regie: Ludovic Bernard
Cast: Élodie Fontan, Florent Peyre, Daniel Prévost, Nicolas Bridet, Barbara Cabrita
Filmverleih: X-Film

Die politische und kulturelle Zentralisierung auf Paris war schon immer ein Problem bei unseren Nachbarn. Über die Jahrhunderte hinweg hatte sich die Vormachtstellung der Hauptstadt etabliert. Sowohl der Sitz des Königs, wie auch das spätere demokratische Parlament, befanden sich immer schon in der Seine Metropole, was dazu führte, dass das meiste Geld und die gesamte Staatsmacht an einem einzigen Ort versammelt war – und damit natürlich auch die Künste. Wer etwas auf sich hielt, der „ging hinauf“ (je vais monter à Paris) in die Millionenstadt. Was parallel dazu führte, dass alle anderen Städte in ihrer Bedeutung geschmälert wurden. Jede Regierung verspricht zwar eine weitere Dezentralisierung, wirklich gelungen ist dies aber nie.

Dass die sogenannte Provinz aber mehr zu bieten hat als gemeinhin bekannt, wurde schon in zahlreichen Filmen zum Thema, wie z.B. in „Willkommen bei den Sch’ tis“ (Département Pas-de-Calais).
So auch in „Die Pariserin“. Eine junge Französin aus der schönsten Stadt der Welt wird von einem großen Supermarktkonzern in die baskische Provinz (der südwestlichste Zipfel von Frankreich, unterhalb Bordeaux) geschickt. In einem kleinen Ort soll sie eigentlich nur einen kleinen Eisenwarenladen aufkaufen, damit dort eine weitere Filiale der Supermarktkette entstehen kann. Doch sie hat nicht mit dem Widerstand der Anwohner gerechnet. Besonders ein attraktiver junger Mann kommt ihr in die Quere. Wenn er dabei nur nicht so süß aussehen würde…

Für die ganze Familie und Freunde der französischen Lebensart.

11 Photos: „Die Pariserin – Auftrag Baskenland“ © X-Film

„LADY BIRD“ – Tragik-Komödie – USA – 2017

Regie: Greta Gerwig
Cast: Saoirse Ronan
Filmverleih: Universal

Wolltet Ihr immer schon wissen was eigentlich „Coming-of-Age“ heißt? Nun, dann braucht Ihr nur in diesen wunderbaren Film zu gehen. Beim „Aus-einem-Alter-herauskommen“ heißt eigentlich nichts Anderes als erwachsen werden. Dieser Moment ist im Leben jedes Menschen ein ganz besonderer. Und wir erleben ihn in allen Facetten: Von ganz furchtbar über normal bis ganz herrlich. Aber kalt lässt es niemanden.

So geht es auch Christine (Saoirse Ronan) in diesem Film. Sie wächst in der mittelgroßen amerikanischen Stadt Sacramento auf, will am liebsten so schnell wie möglich weg und hegt eine tiefgreifende Hass-Liebe zu ihrer Mutter. In diese Zeit fällt auch ihre erste große Liebe, oder besser Lieben, denn es sind zwei Jungs, denen nacheinander (oder vielleicht auch gleichzeitig!) ihr Herz gehört. Was sich vielleicht nach einem ziemlich bekannten Filmthema anhört, wird hier aber mit einem wirklich starken Drehbuch genial umgesetzt. Wie gesagt, wenn Ihr noch nie wusstet, was eigentlich „Coming-Of-Age“ heißen soll: Nach dem Anschauen dieses Films wisst Ihr es – und seit um viele Emotionen – Lachen und Weinen – reicher. Sehenswert!

Vielleicht noch ein Wort zu der Hauptdarstellerin mit dem eigenartigen irischen Vornamen: Saoirse Ronan (*1994). Gesprochen wird der Vornamen ungefähr wie Säischer. Die Tochter eines irischen Schauspielers wurde in New York geboren und ging mit drei Jahren mit ihren Eltern nach Irland zurück. Schnell übernahm sie die Leidenschaft ihres Vaters für die Schauspielerei und erschien schon früh auf Bühnen und kleinen Fernsehserien. Ihre ersten großen Spielfilmerfolge waren „Abbite“ (2007) mit Keira Knightly (Oscar und Golden Globe Nominierung) und „In meinem Himmel“ (2008) mit Rachel Weisz und Mark Wahlberg. 2011 kam „Wer ist Hanna?“ mit Cate Blanchett dazu. Für ihre Rolle der Christine in „Lady Bird“ bekam Saoirse Ronan dieses Jahr den Golden Globe als beste Darstellerin überreicht.

Für die ganze Familie, besonders für Töchter und ihre Mütter.

9 Photos: Saoirse Ronan (Christine) in „Lady Bird“ © Universal

Weiterhin laufen an:

„THE 15:17 TO PARIS“ von Clint Eastwood über das Attentat eines Terroristen auf den Schnellzug TGV von Brüssel nach Paris im Jahre 2015. Drei amerikanische Soldaten auf Urlaub sind zufällig Zeuge und können den Attentäter überwinden.

„STRONGER“ von David Gordon Green mit Jake Gyllenhaal über das Attentat während des Boston Marathon im Jahre 2013. Jeff Baumann (Jake Gyllenhaal) wurden dabei beide Beine wegerissen. Der Film zeigt seinen Kampf zurück ins Leben.

english text

The new films in the cinema 19.04.2018
By Holger Jacobs
04/19/2018
„THE PARISIAN – MISSION OF BASKENLAND“ (Mission Pays Basque) – Comedy – FR – 2017
Director: Ludovic Bernard
Cast: Élodie Fontan, Florent Peyre, Daniel Prévost, Nicolas Bridet, Barbara Cabrita
Film Distribution: X-movie
The political and cultural centralization of Paris has always been a problem for our neighbors. Over the centuries, the supremacy of the capital had become established. Both the seat of the King and the later Democratic Parliament were always in the metropolis of the capital, which meant that most of the money and the entire state power came together in one place – and of course the arts as well. Anyone who wanted make career, „went up“ (je vais monter à Paris) in the megacity. This paralleled the fact that all other cities were diminished in their importance. Although every government promises further decentralization, but this was never really successful.
The fact that the so-called province has more to offer than is commonly known has been the subject of many films in France, such as in „Welcome to the Sch’tis“.
And now in „The Parisian“. A young Frenchwoman from the most beautiful city in the world is sent by a large supermarket group to the Basque Province (the most southwestern tip of France, below Bordeaux). In a small town she should actually buy a small hardware store, so there may be another branch of the supermarket chain. But she did not expect the resistance of the residents. Especially an attractive young man gets in her way. If only he would not look so cute …
For the whole family and friends of the French way of life.

„LADY BIRD“ – Tragedy Comedy – USA – 2017
Director: Greta Gerwig
Cast: Saoirse Ronan
Film Distribution: Universal
Have you always wanted to know what „coming-of-age“ means? Well, all you have to do is to go to this wonderful movie. The „coming out of one’s age“ really means nothing other than growing up. This moment is a very special one in the life of every human being. And everybody of us experienced it in all its facets: from terrible to normal to very wonderful. But nobody leaves it cold.
That’s the way of Christine (Saoirse Ronan) is in this film. She grows up in this middle-sized American city named Sacramento, prefers to leave as quickly as possible and has a profound hatred of love for her mother. In this time falls also their first love (or rather two) because there are two guys who successively (or maybe at the same time!) break her heart. What may sound like a pretty well-known film theme, is here a brilliantly implemented story with a really strong script. As I said, if you never knew what „coming-of-age“ should be: after watching this movie you know it – and after many emotions, laughing and crying. Worth seeing!
Perhaps one more word about the main character with the strange Irish first name: Saoirse Ronan (* 1994). The daughter of an Irish actor was born in New York and returned to Ireland with her parents at the age of three. Quickly she took over her father’s passion for acting and appeared early on stages and small television series. Her first major feature film episodes were „Atonement“ (2007) with Keira Knightly (Oscar and Golden Globe nomination) and „In My Heaven“ (2008) with Rachel Weisz and Mark Wahlberg. In 2011 came „Who is Hanna?“ with Cate Blanchett. For her role as Christine in „Lady Bird“, Saoirse Ronan received the Golden Globe as Best Actress this year. The film got the prize for best movie!
For the whole family, especially for daughters and their mothers.
Also new on the screen in Germany:
„THE 15:17 TO PARIS“ by Clint Eastwood about the terrorist attack on the TGV express train from Brussels to Paris in 2015. Three American soldiers on leave happen to be witnesses and can overcome the assassin.
„STRONGER“ by David Gordon Green with Jake Gyllenhaal about the bombing during the Boston Marathon in 2013. Jeff Baumann (Jake Gyllenhaal) lost both legs. The film shows his fight back to life.

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.