Die neuen Filme im Kino 22.08.2019

Julianne Moore - GLORIA © SquareOne

Die neuen Filme im Kino 22.08.2019

 

Von Holger Jacobs

22.08.2019

„GLORIA – Das Leben wartet nicht“ („Gloria Bell“) – Drama – USA – 2018
Regie: Sebastian Lelio
Cast: Julianne Moore, John Turturro, Jeanne Tripplehorn, Barbara Sukowa
Filmverleih: SquareOne Entertainment

Immer wieder kommt es vor, dass die US-Amerikaner Filme, die in anderen Sprachen große Erfolge feierten, noch einmal mit eigenen Schauspielern und natürlich in englischer Sprache wiederholen. Selbst Wim Wenders hatte das (zweifelhafte) Glück, seinen berühmten Film „Der Himmel über Berlin“ als US-Version unter dem Titel „City of Angels“ mit Nicholas Cage und Meg Ryan in den Hauptrollen unter der Regie von Brad Silberling erleben zu dürfen.

Jetzt traf es den chilenischen Regisseur Sebastian Lelio (*1974), der für seinen Film „Die fantastische Frau“ 2018 mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film in Los Angeles ausgezeichnet wurde.

Sebastian Lelio hatte 2012 den Film „Gloria“ gedreht, der auf der Berlinale 2013 mit großem Erfolg gezeigt wurde. Die Hauptdarstellerin, Paulina Garcia, erhielt für ihre Rolle der Gloria den Silbernen Löwen, den Preis für die beste Schauspielerin.

Die US-amerikanischen Filmproduktionsfirmen FABULA und FILM NATION zusammen mit Sony Pictures hatten die Idee, den Film in den USA mit US-amerikanischen Schauspielern neu zu verfilmen. Keine Geringere als Oscar-Preisträgerin Julianne Moore sollte die Gloria spielen.
Zum großen Glück dieser Produktion konnte der Regisseur Sebastian Leilo sich durchsetzen, auch die US-amerikanische Version zu drehen. So wurde auch diese Version zu einem herausragenden Werk.

Regisseur Sebastian Lelio hat die Story sehr geschickt dem amerikanischen Umfeld und auch der Ausnahme-Schauspielerin Julianne Moore angepasst. Während die Gloria der Paulina Garcia noch sehr unnahbar und geheimnisvoll daherkommt, ist die Gloria von Julianne Moore deutlich emotionaler und direkter in ihrer Gefühlswelt.

Die Handlung

Die nicht mehr ganz junge Gloria (Julianne Moore) muss in Los Angeles, der Stadt der vielen jungen und hübschen Menschen, feststellen, dass sie nach der Scheidung von ihrem Mann nicht mehr viele Chancen auf eine neue Beziehung hat. Als nun auch ihre Kinder Peter und Anne aus dem Haus sind fühlt sie sich mehr und mehr einsam. Also beginnt sie zu sogenannten Single-Partys zu gehen. Dabei lernt sie Arnold (John Turturro) kennen, der sich aber emotional nicht von seiner geschiedenen Frau und seinen beiden Töchtern trennen kann.

Eine Achterbahn der Gefühle für Gloria beginnt. Mit der Erkenntnis, dass ihr nicht mehr so viele Chancen im Leben bleiben werden.

Fazit: Sehenswert, nicht nur für Menschen in ähnlichen Lebenssituationen

Hier unsere Bilderserie mit 10 Fotos der Filmproduktion:

10 Photos, Julianne Moore, John Turturro, „GLORIA“ © SquareOne

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.