Die neuen Filme im Kino 23.3.2017

LIFE © Sony Pictures

Die neuen Filme im Kino 23.3.2017

 

Von Holger Jacobs

„LIFE“ – Science-Fiction – USA – 2017

Regie: Daniel Espinosa („Safe House“)
Cast: Jake Gyllenhal, Ryan Reynolds, Rebecca Ferguson, Ariykon Bakare, Hiroyuki Sanada, Olga Dihovichnaja
Filmverleih: Sony Pictures

Der Film spielt in der uns allen bekannten Raumstation ISS, die schon seit 1998 unsere Erde umkreist und kontinuierlich von einer meist 3-köpfigen Mannschaft, bestehend aus Astronauten unterschiedlicher Nationen, bewohnt wird. Sie umkreist die Erde in 400 km Höhe in östlicher Richtung und braucht zu einer Erdumrundung ca. 1 ½ Stunden. Ihre Ausdehnung ist mittlerweile auf ca. 100 x 100 Meter angewachsen. Allerdings besteht der größte Teil aus Sonnensegeln. In der Regel wird die Raunstation dazu benutzt, bestimmte wissenschaftliche Experimente durchzuführen, die auf der Erde mit ihrer permanenten Anziehungskraft nicht möglich wären.

So auch im Film. Eine Crew von 4 Männern und 2 Frauen, darunter Sicherheitsoffizier Roy (Ryan Reynolds), Leiterin der Mission Miranda North (Rebecca Ferguson) und Bordarzt David Jordan (Jake Gyllenhaal), haust auf engstem Raum. Eines Tages untersuchen sie Proben vom Planten Mars und machen eine erstaunliche Entdeckung: Sie finden einen lebenden Mikroorganismus. Das Problem dabei: Dieser Organismus fängt plötzlich rasend schnell an zu wachsen und bedroht die gesamte Mannschaft. Hinzu kommt, dass er deutlich komplexer und intelligenter zu scheint, als die Menschen. Und aus der ISS gibt es keine Fluchtmöglichkeit…

Das Genre des Science Fiction gehört schon lange, spätestens seit der 60er Jahre mit dem Beginn des Raumfahrtzeitalters, zu den Standards des Hollywood Kinos. Und die filmischen Möglichkeiten scheinen heute durch die digitale Technik nahezu unbegrenzt. Daher auch die vielen Fantasy Filme.

Regisseur Ridley Scott, mit „Alien“ (1979) sozusagen der Urvater der Weltraummonsterfilme und Meister dieses Fachs (mit „Alien: Covenant“ kommt mittlerweile der sechste Teil dieses Jahr in die Kinos), wird immer wieder gerne kopiert. Auch in dieser Geschichte geht es um eine nicht identifizierbare neue Spezies aus dem All, die die Menschheit bedroht. Der Kick ist hier, dass anders als in anderen Filmen dieser Art, in denen eine Schwerkraft künstlich herbeigezaubert wird, der gesamte Film in der Schwerelosigkeit spielt. Dadurch wirkt er wesentlich natürlicher und glaubhafter – was die Spannung erhöht.

Für alle Fans von gutgemachten Sci-Fi Filmen. Zwei Stunden gute Unterhaltung garantiert!

12 Bilder: Life – Ryan Reynolds, Jake Gyllenhaal, Rebecca Ferguson © Sony Pictures

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.