Die neuen Filme im Kino 24.01.2019

The Favorite - Rachel Weisz © Fox Germany

Die neuen Filme im Kino 24.01.2019

 

Von Holger Jacobs

24.01.2019

english text

Dieses Wochenende läuft in Deutschland ein Film an, der mit 10 Nominierungen in das große Oscar Rennen am 25. Februar 2019 in Los Angeles geht:
„The Favorite“:

„THE FVORITE – INTRIGEN UND IRRSINN“ – Drama, USA, GB, Irland – 2018
Regie Yorgos Lanthimos („The Lobster“, „The Killing of a Sacred Deer“)
Cast: Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz, Nicholas Hoult, Joe Alwyn
Filmverleih: Fox Deutschland

Historiendramen sind groß in Mode. Gerade die Briten scheinen Sie für sich zu entdecken, als wollten die Filmemacher den Engländern zeigen, welche interessante Geschichte die Insel hat – ein bisschen Patriotismus bei dem derzeit herrschenden Brexit-Chaos kann ja nicht schaden…

Letzte Woche habe ich Euch den Film „Maria Stuart“ von Josie Rourke mit den beiden herausragenden Schauspielerinnen Saoirse Ronan (Maria Stuart) und Margot Robbie (Königin Elisabeth I.) vorgestellt.

Heute geht es um Königin Anne, die gut 100 Jahre nach Königin Elisabeth I. das Land regierte.
In der Folgezeit nach Königin Elisabeth waren wieder die Stuarts an die Macht gekommen (Elisabeth war ohne Nachkommen geblieben), zunächst mit dem Sohn Maria Stuarts, Jakob I., bis zu Königin Anne, die Tochter Jakob II. Ihre Regentschaft ging von 1702 bis zu ihrem Tode 1714.
Unter Königin Anne wurden durch den Act of Union Irland und Schottland komplett in das Königreich eingegliedert. Fortan gab es nur noch ein „Great Britain“.

Anne Stuart wurde 1702 im Alter von 37 Jahren Königin von England. Mit 18 Jahren hatte sie den Bruder des dänischen Königs, Prinz Georg von Dänemark, geheiratet. Selbst wenn das Paar eine glückliche Beziehung führte, so war ihre Nachkommenschaft von großer Trauer überschattet. Von den 17 Schwangerschaften, die Anne in ihrem Leben hatte, endeten 12 mit einer Fehlgeburt. Und selbst die fünf lebend geborenen Kinder starben bereits in frühen Jahren.

Als Anne 1702 den englischen Thron bestieg war ihre Gesundheit durch die vielen Fehlgeburten bereits stark geschwächt. Zudem machte ihr eine jahrelange Gicht zu schaffen.

Der Film setzt ein, als Königin Anne, gesundheitlich geschwächt und mit den politischen Geschehnissen überfordert (im eigenen Land große Spannungen zwischen den Anhängern der Anglikanischen und der Katholischen Kirche; Krieg mit Frankreich innerhalb des Spanischen Erbfolgekrieges) sich privat mehr und mehr Ihrer Hofdame Sarah Churchill zuwendet. Das Verhältnis ging soweit, dass Zeitgenossen sogar von einer homosexuellen Beziehung sprachen.  Dies wurde jedoch nie bestätigt. Bestätigt aber ist, dass Sarah Churchill engste persönliche und politische Beraterin von Königin Anne wurde. Für manche schien die Politik Englands eher von Sarah Churchill, als von der Königin bestimmt.

Als Sarah Churchill dann doch eines Tages in Ungnade fiel, führte diese selbst eine neue Kammerzofe bei der Königin ein, Abigail Masham, geb. Hill, ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen. Abigail kann sich mit Geschick und Tücke schnell die Gunst der Königin erschleichen, schneller, als es Sarah Churchill lieb ist.
Dieses Dreiecksverhältnis ist der Inhalt des Films von Yorgos Lanthimos, genial gespielt von Olivia Colman als Königin Anne (Golden Globe sowie Oscar-Nominierung als Beste Hauptdarstellerin in diesem Film), Rachel Weisz als Sarah Churchill und Emma Stone als Abigail Masham.

Fazit: Eine tolle Schauspielerriege überzeugt in einem bissig – hurmorvollen Kammerspiel – sehenswert!

Hier unsere Bildergalerie mit 11 Fotos von „The Favorite“:

11 Photos: Emma Stone (Abigail), „The Favorite“ © Fox Germany

english text

The new films in the cinema 24.01.2019
By Holger Jacobs
01/24/2019
New in the cinema in Germany this weekend is a film, which goes with 10 nominations to the big OSCAR race on 25 February 2019: „The Favorite“:
„THE FVORITE – INTRIGEN AND IRRSINN“ – Drama, USA, UK, Ireland – 2018Region Yorgos Lanthimos („The Lobster“): Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz, Nicholas Hoult, Joe Alwyn film rental: Fox Germany
History dramas are in fashion right now. The British in particular seem to discover it for themselves, as if the filmmakers wanted to show the English what interesting history the island has – a bit of patriotism in the current Brexit chaos …
Last week I introduced you to the film „Maria Stuart“ by Josie Rourke with the two great actresses Saoirse Ronan (Maria Stuart) and Margot Robbie (Queen Elizabeth I).
Today it’s about Queen Anne, who ruled the country around 100 years later than Queen Elizabeth I. In the following period after Queen Elizabeth, the Stuarts came back to power, first with the son of Mary Stuart, James I, to Queen Anne, the daughter of James II. Queen Anne’s regency went from 1702 until her death in 1714 when the Act of Union incorporated Ireland and Scotland completely into the Kingdom. From that time on the „Great Britain“ was born.
Anne Stuart became Queen of England in 1702 at the age of 37. At the age of 18, she married the brother of the Danish king, Prince George of Denmark. Even if the couple had a happy relationship, their offspring was overshadowed by grief. Of the 17 pregnancies Anne had in her life, 12 ended in miscarriage. And even the five live-born children died at an early age.
When Anne ascended the throne in 1702, her health was already severely weakened by the many miscarriages. In addition, she suffered a year-long gout.
The film sets in as Queen Anne, weaker in health and overwhelmed with political events (still great tensions between supporters of the Anglican and Catholic Churches; war with France within the Spanish War of Succession) turns private more and more to her court lady Sarah Churchill. The relationship went so far that contemporaries even spoke of a homosexual relationship. However, this has never been confirmed. Confirmed, however, is that Sarah Churchill became the closest personal and political advisor to Queen Anne. For some, England’s policies seemed to come more by Sarah Churchill than by the Queen.
When Sarah Churchill fell out of favor one day, she herself introduced a new chambermaid to the queen, Abigail Masham, born Hill. A girl of simple circumstances. Abigail can quickly and skillfully win the Queen’s favor, faster than Sarah Churchill likes. This triangular relationship is the content of the film by Yorgos Lanthimos, brilliantly played by Olivia Colman as Queen Anne (Golden Globe and Oscar nomination for Best Actress for her role in this movie), Rachel Weisz as Sarah Churchill and Emma Stone as Abigail Masham.
Conclusion: great actors convince in a snappish-humouros intimate play – worth seeing!

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.