Die neuen Filme im Kino am 04.07.2019

Emilia Schüle - Traumfabrik © TOBIS Film

Die neuen Filme im Kino am 04.07.2019

 

Von Lea Altpeter

04.07.2019

„TRAUMFABRIK“ – Romantik/Komödie – Deutschland – 2019
Regie: Martin Schreier
Cast: Emilia Schüle, Dennis Mojen, Heiner Lauterbach, Ken Duken, Nikolai Kinski
Filmverleih: Tobis Film GmbH

Heute ist das Studio Babelsberg in Potsdam-Babelsberg das älteste Großatelier-Filmstudio der Welt und das größte Filmstudio Europas. Gegründet wurde es im Mai 1946 auf Initiative der sowjetischen Besatzungsmacht als erste deutsche Filmproduktionsgesellschaft nach Kriegsende in Potsdam-Babelsberg als Deutsche Film AG, kurz „DEFA“. 1992 wurde das Filmstudio für 130 Millionen DM an eine französische Firma verkauft. Der neue Besitzer strich die Abkürzung „DEFA“ aus dem Firmennamen und das Studio wurde in Studio Babelsberg GmbH umbenannt. Mit dem Film „Traumfabrik“ ist Studio Babelsberg nach mehr als 20 Jahren wieder in die deutsche Eigenproduktion eingestiegen. Der Film spielt in Deutschland im Sommer 1961. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird Deutschland in Besatzungszonen geteilt und 1949 entstehen die zwei deutschen Staaten Bundesrepublik Deutschland (BRD) und Deutsche Demokratische Republik (DDR). Am 01.08. 1961 kündigt die Regierung der DDR Beschränkungen im innerdeutschen Reiseverkehr an. In der Nacht vom 12. auf den 13. August 1961 riegeln bewaffnete Volkspolizisten der DDR Ost-Berlin gegen West-Berlin ab. Es wird eine 167km lange und 3,6 Meter hohe Mauer gebaut, die Berlin bis 1989 in zwei Teile trennt.

Handlung

Im Sommer 1961 bekommt Emil (Dennis Mojen) einen Platz als Komparse im DEFA-Studio Babelsberg. Als er bei den Dreharbeiten zu einem neuen Film eines Tages auf das französische Tanzdouble Milou (Emilia Schüle) trifft, verliebt er sich auf den ersten Blick. Doch dann wird am 13. August 1961 die deutsche Grenze geschlossen und die Telefonleitungen werden unterbrochen; die beiden werden getrennt. Milou fliegt zurück nach Paris und Emil muss im Osten bleiben, ein Wiedersehen scheint unmöglich. Aber Emil will nicht aufgeben, und schmiedet einen spektakulären Plan. Trotz Hausverbot ergattert er sich unter falschem Namen ein Büro im Filmstudio und damit einen Posten als Regisseur und Drehbuchautor. Mithilfe zahlreicher Mitarbeiter entsteht ein gigantischer Film, der als Ziel hat, Milou wieder nach Berlin zu holen.

Hier unsere Bilderserie mit 18 Fotos der Filmproduktion:

Emilia Schüle, „Traumfabrik“ © Tobis

Außerdem läuft in den Kinos an:

„GEHEIMNIS EINES LEBENS“ („Red Joan“) von Trebor Nunn mit Judi Densch und Sophie Crookson über die wahre Geschichte der Britin Joan Stanley, die über 40 Jahre für die Sowjetunion ihr eigenes Land ausspioniert hat und erst im Alter von 87 Jahren enttarnt wird. Sie ist überzeugte Kommunistin. Judi Dench wie immer brilliant.

Poster „Geheimnis eines Lebens“

„SPIDER-MAN: FAR FROM HOME“ von Jon Watts mit Tom Holland als 16-jähriger Spiderman. Der achte Film der Spiderman-Reihe führt den jungen Helden auf eine Reise durch Europa mit Stationen in Venedig, Prag, London und Berlin. Es gilt böse Mächte, genannt „Elements“, zu besiegen. Wie immer film-technisch auf dem neusten Stand. Und Tom Holland macht nach Tobey Maguire und Andrew Garfield seine Sache gut.

Poster „Spider-Man: Far from Home“

„KROOS“ von Manfred Oldenburg über den Fußballer Toni Kroos, der aus Mecklenburg-Vorpommern kommend die Welt eroberte. Zunächst beim FC Bayern engagiert, ging er 2014, nachdem er mit Deutschland Fußballweltmeister wurde, zum vielleicht besten Club der Welt: Real Madrid. Und gewann mit Real 3 Mal hintereinander die Champions League. Eine spannende Doku über Deutschlands erfolgreichsten Fußballer.

Poster „KROOS“

„TEL AVIV ON FIRE“ von Sameh Zoabi über einen jungen Drehbuchautoren in Israel, der die Geschichten für die erfolgreichste Serie im Israelischen Fernsehen schreibt (die bei Israelis und Palästinensern gleichermaßen beliebt ist, weil beide Seiten ihr Fett weg kriegen) und dabei unerwartete Hilfe eines israelischen Generals bekommt. Die absurde Situation des Landes in eine absurde (Film-) Geschichte verpackt. Genial!

Poster „Tel Aviv on Fire“

Lea Altpeter

Author: Lea Altpeter

Lea Altpeter – Business Studentin an der Cass Business School in London

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.