Fête de la Musique 2017

Brandenburger Tor, Foto: Holger Jacobs

Fête de la Musique 2017

 

Von Holger Jacobs

20.6.2017

Als damals Francois Mitterand 1981 die Wahl zum Präsidenten von Frankreich gewann, wollte er, ähnlich wie jetzt Emanuel Macron, Frankreich komplett umkrempeln. Auf allen Ebenen. Natürlich auch kulturell.

Dazu engagierte er Jack Lang als Ministre de la Culture, einen genialen Mann, charmant, klug und gut aussehend.

Jack Lang, 2009, Wikipedia, cc Guillaume Paumier

Jack Lang wurde zum Popstar der (Kultur-) Politik. Eines seiner Vorhaben waren die „Grands Traveaux“, mit denen besonders große Bauvorhaben als neue Monumente Frankreichs realisiert werden sollten. Dazu gehörten hauptsächlich die komplette Renovierung des Musée du Louvre, der Neubau einer La Bibliotheque Nationale an der Seine im 13. Arrondissement und „La Grande Arche“ ganz im Westen der Stadt Paris in La Defense.

Doch ein weiteres Vorhaben sollte eine viel größere Bedeutung bekommen, obwohl es eigentlich fast nicht kostete: Die „Fête de la Musique„.

Die Idee war, dass jeder öffentlich Musik machen durfte, Profi oder Amateur, 24 Stunden, am längsten Tag des Jahres, dem 21. Juni. Keiner durfte diese Aktion z.B. durch Anzeigen wegen Ruhestörung verhindern. Jeder darf so lange und so laut er will in den Strassen von Paris spielen. Und das gilt bis heute.

Diese Idee wurde zu einem Exportschlager, denn viele Städte der Welt haben es übernommen.

So auch Berlin. Allerdings nicht die ganze Nacht sondern nur von 16.00- 22.00 Uhr.

Eine spezielle Website sagt Euch wo was gespielt wird:

https://www.fetedelamusique.de/programmsuche/

Es gibt eine entsprechende Apps für’s Iphone:

https://itunes.apple.com/de/app/feteberlin/id656723305?mt=8

und eine für Android Betriebssystem (Samsung et.c.):

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mk4droid.feteberlin&feature=search_result – ?t=W251bGwsMSwyLDEsImNvbS5tazRkcm9pZC5mZXRlYmVybGluIl0

 

Meine Empfehlungen wären:

Klassik: Am Berliner Dom mit dem Domchor

Pop und Rock am Mauerpark in Berlin-Mitte: Die „Red Bull Music Academy Stage“. Von 16 bis 22 Uhr spielen Alis, Cuthead, Jameszoo, Dorian Concept, Thundercat, Flying Lotus live Open Air.

Reggae, Funk und House am Gestrandete Mitte am Rolandufer im Nikolaiviertel Berlin-Mitte, Open Air

Jazz und Swing im Frannz Club in der Kulturbrauerei in Berlin-Mitte

Chanson, Swing, Jazz, Musette im Restaurant Ganymed am Schiffbauer Damm gleich neben dem Theater Berliner Ensemble in Berlin-Mitte

Funk, Reggae und Ska in der Rummelsburg, Nölli Sound Shake am Nöldnerplatz in Berlin-Friedrichshain

Chansons, Jazz und Blues im Café Brel am Savignyplatz in Berlin-Charlottenburg

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.