Filmfestspiele von Venedig 2017

Venedig Filmfestspiele © Spiro et Fantasio

Filmfestspiele von Venedig 2017

 

Von Holger Jacobs

31.8.2017

 please scroll down for english text

Mostra d’arte cinematografica di Venezia 2017

Gestern Abend eröffneten die 74. Filmfestspiele von Venedig mit dem spannenden Science-Fiction Film „DOWNSIZING“ von Alexander Payne („The Descendants“) mit Matt Damon und Christoph Waltz in den Hauptrollen. Darin geht es um das Thema der endlichen Ressourcen und der gleichzeitig immer weiter wachsenden Bevölkerung auf der Erde. Wissenschaftler entdecken die Möglichkeit die Menschen auf Puppengröße zu schrumpfen, um so weniger Ressourcen und Platz auf der Erde zu verbrauchen. Ob das die Lösung sein wird?

Matt Damon spielt auch in dem Wettbewerbsfilm „SUBURBICON“ seines Freundes George Clooney. Auch dabei: Oscarpreisträgerin Julianne Moore. Das Drehbuch schrieben die Coen Brüder. Hoffentlich wird dieser Film von Clooney besser als sein letzter, „MONUMENTS MEN“ , der auf 2014 auf der Berlinale seine Premiere hatte und durchfiel.

Mit Spannung erwartet wid der neue Film von Oscar nominee Darren Aronofskys („BLACK SWAN“). Mit Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence und Javier Bardem in den Hauptrollen drehte er „MOTHER“. In einem abgelegen Landhaus in England leben ein Dichter (Javier Bardem) und seine Ehefrau (Jennifer Lawrence). Eines Tages bekommen sie Besuch von einem fremden Ehepaar, gespielt von Michelle Pfeiffer und Ed Harris, welche sie nur aus reiner Höflichkeit hereinlassen – ein großer Fehler, wie sich herausstellt…Ein Psychothriller, der ähnlich düster sein soll wie „Black Swan“.

4 Photos: „MOTHER“ von Darren Aronofskys © Paramount

Spannend wird sicher auch der neue Film von Guillermo Del Toro („PANS LABYRINTH“) mit „THE SHAPE OF WATER“.

Ebenfalls interessant „MEKTOUB, MY LOVE: CANTO UNO“ von Skandalregisseur Abdellatif Kechiche. Sein Film um eine lesbische Liebe, „Blau ist eine warme Farbe“ von 2013, hatte in Cannes die Goldene Palme gewonnen. Die Sexszenen waren so explizit, dass dafür extra künstliche Vaginas gefertigt wurden, damit man die echten nicht sah.

7 Photos: „Blau ist eine warme Farbe“ („La vie d‘ Adele“), mit: Adèle Exarchopoulos und Léa Seydoux © Alamode

Auch zu beachten ist der erste lange Dokumentarfilm „HUMAN FLOW“ von Ai Wei Wei über den Strom der Flüchtlinge nach Europa.

Immer mehr Produktionen kommen mittlerweile von Streaming Diensten, allen voran Netflix. Als dieser in Cannes einen Film im Wettbewerb hatte, gab es vor wenigen Monaten noch einen Skandal. In Venedig regt sich keiner mehr auf. Hier wird die Superproduktion „OUR SOULS AT NIGHT“ mit keinen geringeren als den Superstars Jane Fonda und Robert Redford gezeigt. Beide bekommen den Ehrenpreis der Filmfestspiele von Venedig für ihr Lebenswerk. Auch in diesem Jahr besteht also auf dem Lido kein Mangel an großen Stars und glamourösen Feiern – es lebe das Kino!

Alle Filme im Wettbewerb:

„Ammore e Malavita“ von den Gebrüdern Manetti

„Downsizing“ von Alexander Payne

„Ex Libris – The New York Public Library“ von Frederick Wiseman

„Una famiglia“ von Sebastiano Riso

„First Reformed“ von Paul Schrader

„La villa“ von Robert Guédiguian

„Foxtrot“ von Samuel Maoz

„Hannah“ von Andrea Pallaoro

„Human Flow“ von Ai Weiwei

„The Insult“ von Ziad Doueiri

„Jia Nian Hua“ (Angels Wear White) von Vivian Qu

„Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ von Martin McDonagh

„Jusqu’à la garde“ von Xavier Legrand

„Lean on Pete“ von Andrew Haigh

„The Leisure Seeker“ von Paolo Virzì

„Mektoub, My Love: Canto Uno“ von Abdellatif Kechiche

„Mother!“ von Darren Aronofsky

„Sandome No Satsujin“ (The Third Murder) von Hirokazu Koreeda

„The Shape of Water“ Guillermo del Toro

„Suburbicon“ George Clooney

„Sweet Country“ von Warwick Thornton

 

 english text

Film Festival of Venice 2017
By Holger Jacobs
08/31/2017
Mostra d’arte cinematografica di Venezia 2017
Last night the 74th Venice Film Festival opened with the exciting science fiction film „DOWNSIZING“ by Alexander Payne („The Descendants“) with Matt Damon and Christoph Waltz in the main roles. This is about the issue of finite resources and the ever-growing population on Earth. Scientists are discovering the ability to shrink people to doll size, to consume fewer resources and space on Earth. Will that be the solution?
Matt Damon also plays in the contest film „SUBURBICON“ by his friend George Clooney. Also here: Oscar Prize winner Julianne Moore. The Coen brothers wrote the script. Hopefully, Clooney’s film will be better than his last „MONUMENTS MEN“, which premiered at the Berlinale in 2014.
The new film of Oscar nominee Darren Aronofsky („BLACK SWAN“) is eagerly awaited. With Oscar winner Jennifer Lawrence and Javier Bardem in the main roles in „MOTHER“. In a remote country house in England live a poet (Javier Bardem) and his wife (Jennifer Lawrence). One day they are visited by a strange couple, played by Michelle Pfeiffer and Ed Harris, which they let in only just courtesy – a big mistake, as it turns out … A psychological thriller that will be similar gloomy as „Black Swan“.
The new film by Guillermo Del Toro („PANS LABYRINTH“) with „THE SHAPE OF WATER“ will also be exciting.
Also interesting is „MEKTOUB, MY LOVE: CANTO UNO“ by Skandal Regisseur Abdellatif Kechiche. His film about a lesbian love, „Blue is a warm color“ of 2013, had won the Golden Palm in Cannes. The sex scenes were so explicit, that extra artificial vaginas were made, so that one did not see the real.
Also to be noted is the first long documentary film „HUMAN FLOW“ by Ai Wei Wei about the flow of the refugees to Europe.
More and more productions now come from streaming services, especially Netflix. When they had a film in Cannes, there was a scandal a few months ago. In Venice, no one gets upset. Here is the super-production „OUR SOULS AT NIGHT“ with no less than the superstars Jane Fonda and Robert Redford. Both will also receive the honorary award of the Venice Film Festival for their live time work. Also this year there is no lack of big stars and glamorous celebrations on the Lido – long live the cinema!

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist