Kultursommer Sylt 2017

Sylt Kampen Strand © Tourismus Service Kampen

Kultursommer Sylt 2017

 

Von Holger Jacobs

3.7.2017

Rechtzeitig zum Höhepunkt der (Kultur) – Saison bin ich auf die Insel Sylt gekommen. Ende Juli/ Anfang August finden hier bekannterweise die wichtigsten Veranstaltungen statt. Es ist wohl schlicht der Tatsache geschuldet, dass jetzt der einzige Zeitpunkt im Sommer ist, an dem alle Bundesländer gleichzeitig Schulferien haben. Also das Maximum an Touristen (und damit Zuschauer) zu erwarten ist.

Seefahrerkirche St. Severin in Keitum/ Sylt © Holger Jacobs

Das war los:

Am 28.7.2017: Das Sommerkonzert der Stiftung Musikleben aus Hamburg in der Keitumer Kirche, zu der traditionell hochrangige Politiker (u.a. Bundesminister Wolfgang Schäuble, Ex-Ministerpräsident Kurt Biedenkopf) und die Crème de la Crème der Hamburger Gesellschaft kommt, angeführt von Versandhausmogul Michael Otto mit Frau. Die Stiftung fördert junge Musiktalente mit Stipendien und wertvollen Instrumenten, die als Leihgaben vergeben werden. Dieses Jahr fiel besonders die junge rumänische Geigerin Ioana Cristina Goicea (*1992) auf, die zusammen mit Organist Sebastian Küchler-Blessing die berühmte „Chaconne“ von Tomaso Antonio Vitali (*1663) spielte, ein Lied in g-Moll für Violine und Bassbegleitung. Hinreißend!

Danach gab es ein gepflegtes Buffet in lockerer Atmosphäre vor der Kirche, bevor ein Regenguss den Spaß beendete. Vorher bekam Wolfgang Schäuble noch ein Ständchen der Musiker unter freiem Himmel. Seht dazu unser Video auf kultur24TV und die Fotos der Bilderserie.

Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble mit Musikern der Stiftung Musikleben, rechts neben Schäuble Frau Irene Schulte-Hillen, Sylt © Holger Jacobs

Am 29.7.2017 das traditionelle Krebsessen von der Unternehmerfamilie Baumann in Kampen mit vielen Prominenten.

Am 29.7.2017 der“ Poetry Slam Award“ auf dem Kreuzfahrtschiff MS EUROPA, die vor dem Hafen in List angelegt hatte. Veranstaltet von Gastronom Herbert Seckler unter dem Motto: „MS EUROPA meets SANSIBAR“ . Mehrere Prominente mussten dabei gegeneinander antreten, indem sie aus nur wenigen vorgegebenen Wörtern in wenigen Minuten einen „Slam“ aufsagen mussten. Angetreten waren die Moderatoren Jan Hofer (Tagesschau), Alexandra Polzin und Thomas Helmer, sowie die Schauspieler Ann-Kathrin Kramer, Nicola Tiggeler, Yasmin Filali, Stephan Grossmann und Timothy Peach. Gewonnen haben Kramer und Grossmann.

Während der gesamten Sommersaison laufen die beiden bekanntesten und ältesten Veranstaltungen auf der Insel, das „MEERKABARETT“ in Rantum und der „LITERATUR und KULTUSOMMER“ in Kampen. Während es im großen Zelt des Meerkabarett hauptsächlich um Varieté und die leichte Muse geht (u.a. kommt Tatort-Kommissar AXEL PRAHL mit seiner Band – ja, er kann auch singen…), kommen nach Kampen hochkarätige Schriftsteller und Klassische Musiker.

Und das kommt noch:

Der bekannte Philosoph RICHARD DAVID PRECHT wird sein neues Buch „Tiere denken – Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen“ vorstellen (3. August 2017).

Richard David Precht © Richard David Precht

Wenige Tage später kommt Schauspieler GÜNTHER MARIA HALMER mit seiner Autobiographie „Fliegen kann jeder“(10. August 2017).

Günther Maria Halmer © Sammy Hart

Die ukrainische Violonistin DIANA TISHENKO (Stipendiatin der Stiftung Musikleben) spielt mit Pianist ANDREAS DONAT Werke von Bach, Szymanowski und Franck (14. August 2017).

Diana Tishchenko © Dorothee Falke

Danach kommt Fernsehmoderator, Adolf-Grimme-Preisträger und „Kulturjournalist des Jahres“, GERT SCOBEL und spricht über sein neues Sachbuch „Der fliegende Teppich und die Diagnose der Moderne“ (24. August 2017).

Gert Scobel © Gaby Gerster

Und den Abschluss bildet Startenor ROLANDO VILLAZON, der seinen neuen Roman „Lebenskünstler“ vorstellt (2. September 2017).

Ronaldo Villazon © Monika Höfler

Mehr Kultur geht nicht!

Daneben bleibt Sylt eines der schönsten und vielseitigsten Inseln in der Nordsee. Einmal durch seine kilometerlangen Sandstrände an der Westküste, die selbst im Hochsommer völlig leere Strandabschnitte garantieren, wenn man sich nur etwas von den belebten Stellen entfernt.

4 Bilder: Strand bei Kampen, Buhne 16, Sylt © Holger Jacobs

Und das ruhige Wattenmeer auf der Ostseite ist ein wahrer Ort der Stille und Besinnung.

5 Bilder: Wattenmeer bei Keitum, Sylt © Holger Jacobs

 

Wer aber „Action“ haben und sich die Nächte um die Ohren hauen möchte, der geht z.B. in den Club ROTES KLIFF von Besitzer Peter Kliem in Kampen. Hier geht ab 23.00 Uhr die Post ab. An Ostern und Pfingsten wird es so eng, dass Tische Monate im voraus bestellt werden müssen, um eine Chance zu bekommen hinein gelassen zu werden. Peter Kliem, der als einfacher Angestellter 1979 im Hotel Waltershof in Kampen angefangen hatte, übernahm 1990 zusammen mit Beate Stoltenberg den Club Rotes Kliff. Nach einer großen Renovierung 2009 wurde im neuen Glanz 2010 wiedereröffnet. Eine Erfolgsgeschichte.

Club Rotes Kliff © Holger Jacobs

Was gibt’s Neues:

Kampen

Der beliebte Dorfkrug ist wiedereröffnet unter neuer Leitung. Chef im Hause ist jetzt Thomas Samson, ebenfalls ein alter Sylt-Hase, der früher mal das Rauchfang leitete. Jetzt möchte man an die alten Erfolge im Dorfkrug anknüpfen. Die neue Aussenbar wird dies sicher erleichtern.

Das Leysieffer im Haus Odin gibt es leider nicht mehr. Kein leckeres Buffet-Essen mehr, keinen leckeren Kuchen. Nur noch ein „normales“ Restaurant, welches mir recht langweilig erschien.

Keitum

Die Schwimmbadruine, über 10 Jahre ein Schandfleck im ansonsten schönsten Ort auf der Insel, wird endlich abgerissen und zu einer Grünfläche umgebaut. Ein unseglicher Rechtsstreit hatte eine Lösung über Jahre verhindert.

Das beliebte Café Nielsen ist wieder da! Nach komplettem Umbau, der mehrere Jahre dauerte, ist nun eine Eigentumswohnanlage zusammen mit einem Café entstanden. Optisch etwas gewöhnungsbedürftig, könnte es aber ein Erfolg werden. Vor allem für den immer noch unbezahlbaren Blick aufs Wattenmeer.

Café Nielsen, Sylt © Holger Jacobs

Das seit drei Jahren existierende Steakhaus „Butcherei“ von Andreas und Oliver Behrens in Keitum erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Schön das man auch nur mal kurz zu vorgerückter Stunde ein Bierchen an der gemütlichen Bar genießen kann.

Kunst

Wer die schönen Künste liebt der geht am besten zur Ausstellung „Siegward Sprotte im Kontext zur Klassischen Moderne“ in Kampen in dem wunderbaren ehemaligen Atelierhaus von Siegward Sprotte (†2004). Hier findet ihr neben seinen eigenen Arbeiten Bilder von Erich Heckel, Otto Modersohn, Gabriele Münter bis Ernst Wilhelm Nay und Heinz Mack. Sehenswert!

Ausstellung bis 17. September 2017

Atelier Sprotte
Alte Dorfstrasse 1
25999 Kampen

5 Bilder: Atelier Sprotte, Kampen, Sylt © Holger Jacobs

 

Merken

Merken

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist