PINK live in Concert in Berlin

PINK live in concert © Holger Jacobs/ kultur24.berlin

PINK live in Concert in Berlin

 

Von Holger Jacobs

15.07.2019

english text

Einer der erfolgreichsten Pop-Sängerinnen des 21. Jahrhunderts schwebte, spielte, tanzte und sang live im Olympiastadion in Berlin.

Zugegeben, es ist 18 Jahre her, dass die Single „GET THE PARTY STARTED“ erschien, Pinks bisher größter Erfolg, der sie über Nacht berühmt machte und den wohl noch jeder erinnern kann. Egal, welches Musik-Genre der Einzelne bevorzugt. Der Song war überall zu hören: Im Fernsehen bei MTV und anderen TV-Sendern und auf allen Radiokanälen. Der Song war genial, genauso wie das Video!

Das dazugehörige Album „M!ssundaztood verkaufte sich 9 Millionen Mal, bei den Video Music Awards wurde es mit „Best Female Video“ und mit „Best Dance Video“ ausgezeichnet. Insgesamt gewann PINK in ihrer Karriere bisher 3 Grammys und viele weitere Auszeichnungen.

Aber PINK blieb auch in den folgenden 18 Jahren aktiv. Mit immer wieder neuen Songs und Alben, die durchaus auch politisches Engagement zeigten, wie z.B. ihr berühmter Song „“Dear Mr. President“, in dem sie 2006 offen Kritik an Präsident Georg W. Bush äußerste.

Eingang zum Olympiastadion Berlin © Holger Jacobs

PINK kam Anfang der 2000er Jahre fast gleichzeitig mit einer ganzen Reihe anderer junger Sängerinnen auf die Weltbühne der Musikbranche.
Die bekanntesten waren zweifellos  Britney Spears und Christina Aguilera.
Von diesen beiden setzte sie sich vor allem optisch deutlich ab. Keine blonden Haarmähnen und große Kulleraugen, sondern punkiger Kurzhaarschnitt und rockige Klamotten. PINK wollte und will nicht wegen ihrer Weiblichkeit oder ihrer sexuellen Ausstrahlung, sondern wegen ihrer Persönlichkeit den Fans gefallen. Was ihr bis heute gelingt.

So auch gestern Abend. Nicht jeder schafft es 18 Jahre nach dem Karrierehöhepunkt noch ein ganzes Fußballstadion zu füllen.
Doch das Olympiastadion von Berlin war fast ausverkauft, 60.000 Fans sangen, schwangen oder tanzten zu ihren Songs, viele Texte wurden mitgesungen.

PINK Setlist Konzert Berlin © setlist fm

PINK ist mittlerweile 39 Jahre alt und in diesem demographischen Bereich lag auch das Publikum.

Die Show beginnt um 21.00 Uhr fulminant mit eben jenem Song „GET THE PARTY STARTED“, um die Fans gleich in Stimmung zu bringen. Dazu schwingt sie an einem riesigen Kronleuchter hängend über die Bühne und alle Background Sänger und Tänzer sind in Pink gekleidet. Kurze Zeit später kommt auch noch der Titel „FUNHOUSE“ und alle 60.000 sind happy.

Der ganze erste Teil ist betont rockig, Gitarrenriffs von ihrer Begleitband erklingen und das Stadion bebt. Hier merkt der Zuschauer: PINK ist ganz in ihrem Element.

PINK live in concert in Berlin © Holger Jacoba

Der zweite Teil wird langsamer und leider auch deutlich schnulziger. Diese Titel erinnern sehr an deutsche Schlagermusik, wenn auch in englisch gesungen. Dazu viele Videos mit allen möglichen sozialen Missständen dieser Welt. Das gefällt mir gar nicht. Auch wenn sie es sicher ernst meint, es wirkt aufgesetzt, als wenn jemand ihr sagen würde: Hey, du bist doch für Deine Kritik an Politikern bekannt, jetzt bediene mal ordentlich dieses Thema.

Aber der letzte Teil wird wieder rockiger. Zu „SO WHAT“ läßt sich PINK an einem Trapez in 20 Meter Höhe durch das ganze Stadion tragen und alle jubeln.

PINK live in concert in Berlin © Holger Jacoba

Mit „GLITTER IN THE AIR“ als Zugabe endet nach 2 Stunden der Abend, bei dem sogar ihre Tochter Willow auf der Bühne einen Handstand ausüben durfte.
60.000 PINK-Fans gehen glücklich nach Hause.

Die weiteren Tour Daten:
„PINK – The Beautiful Trauma Tour 2019“
22. Juli in Frankfurt/ Main, 24. Juli in Wien, 26./ 27. Juli in München, 20. Juli in Zürich und am 9. August in Gelsenkirchen.
Danach geht’s nach  Nord- und Südamerika. Am 16. August in New York, am 19. August in Toronto, am 5. Oktober in Rio de Janeiro und endet beim Formel 1 Rennen in Austin Texas am 2. November 2019.

Und hier unsere Bilderserien mit 10 Fotos vom Konzert gestern Abend:

10 photos: PINK live in concert in Berlin © Holger Jacoba

 

english text

(pictures below)

PINK live in concert in Berlin
By Holger Jacobs
07/15/2019
One of the most successful pop singers of the 21st century floated, played, danced and sang live yesterday evening in the Olympic Stadium in Berlin.
Admittedly, it’s been 18 years since the single „GET THE PARTY STARTED“ was released, Pink’s greatest success to date, which made her famous overnight and which everyone will remember. No matter which music genre the individual prefers. The song was heard everywhere: on TV on MTV and on other TV-channels and on all radio stations. The song was awesome, as was the video!
The accompanying album M!ssundaztood sold nearly 9 million copies, and was voted „Best Female Video“ and „Best Dance Video“ at the Video Music Awards. Overall, PINK has won in her career so far 3 Grammys and many other awards.
But PINK remained active for her next 18 years. With always new songs and albums, which also showed political commitment, like her famous song „Dear Mr. President“, in which she openly criticized President George W. Bush in 2006.
PINK came onto the world stage of the music industry almost simultaneously with a lot of other young singers. The best known were undoubtedly Britney Spears and Christina Aguilera. Of these two, Pink was different. No blond hair and big eyes, but punk short haircut and rocking clothes. PINK does not want to please her fans because of her femininity or her sexual charisma, but because of her personality. What she succeed til today.
So also last night.
Not everyone manages to fill an entire football stadium 18 years after the career peak. But the Olympic Stadium in Berlin was almost sold out, 60,000 fans sang, swung or danced to their songs, many lyrics were sung by the audience.

PINK is now 39 years old and in this demographic area was also the audience.
The show starts fiercely at 9 pm with the song „GET THE PARTY STARTED“ to get the fans in the mood. For this purpose, she swings on a huge chandelier hanging over the stage and all background singers and dancers are dressed in pink. A short time later comes the title „FUNHOUSE“ and all 60,000 are happy.
The whole first part is markedly rocking, guitar riffs sound from their backing band and everyone in the stadium shakes. Here you could see: PINK was completely in her element.
The second part is slower and unfortunately much schmaltzy. These titles are very reminiscent of German Schlager music, but sung in English. In addition many videos with all sorts of social ills of this world. I didn’t like it at all. Even if she is serious about it, it seems as if someone would say: Hey, you are known for your criticism of politicians, now use this topic properly.
But the last part gets rockier again. To „SO WHAT“ Pink are carried on a trapeze in 20 meters height throughout the stadium and the audience is fascinated.
With „GLITTER IN THE AIR“ as an encore the concert ends after 2 hours the, during which even her daughter Willow is allowed to perform a handstand on stage. 60,000 PINK fans go home happy.
The further tour dates:
„PINK – The Beautiful Trauma Tour 2019“
22 July in Frankfurt / Main, 24 July in Vienna, 26/7 July in Munich, 20 July in Zurich and 9 August in Gelsenkirchen. Then it’s off to North and South America. On August 16 in New York, on August 19 in Toronto, on October 5 in Rio de Janeiro and ending at the Formula 1 race in Austin Texas on November 2, 2019.

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.