The best Galleries at ART BERLIN FAIR

Roy Lichtenstein courtesy Galerie Klaus Benden

The best Galleries at ART BERLIN FAIR

 

Von Holger Jacobs

19.09.2017

 please scroll down for english text

Ein Rückblick auf die interessantesten Galerien auf der Art Berlin Messe 2017

Die erste Ausgabe der Zusammenarbeit zwischen der ehemaligen ABC und der Art Cologne kann durchaus als Erfolg gewertet werden. Etwas größer als letztes Jahr aber mit dem selben Konzept der offenen Räume, ist diese Kunstmesse immer noch genauso attraktiv und wurde zudem bereichert durch die Anwesenheit zahlreicher Galerien aus Köln und Düsseldorf, die letztes Jahr noch nicht dabei waren. Dies hat sicher auch viele Sammler aus dem Rheinland gelockt. Immerhin kamen an die 33.000 Besucher in den 4 Tagen in die Messehallen am Gleisdreieck.

Die Bilderserie zeigt eine Zusammenstellung meiner Favoriten. Zu den Bildern stehen jeweils die Namen der Galerien, die Namen der Künstler konnte ich mir auf Grund der Menge leider nicht alle merken. Aber Ihr könnt sie bei Interesse sicher bei der jeweiligen Galerie erfragen.

Zu meinen Favoriten der diesjährigen ART BERLIN FAIR gehörten:

Galerie Alvskarl (Kopenhagen), Galerie Baudach (Berlin), Galerie Bo Bjerggaard (Kopenhagen), Galerie Carlier-Gebauer (Berlin), Galerie Dittrich & Schlechtriem (Berlin), Galerie Eigen & Art (Berlin), Galerie Michael Haas (Berlin), Galerie Klaus Benden (Köln), Galerie Johann König (Berlin), Galerie Magnus Karlsson (Stockholm), Galerie Michel Schultz (Berlin), Galerie Neugerriemschneider (Berlin), Galerie Sabine Knust (München), Galerie Samuelis Baumgarten (Bielefeld), Galerie Schönwald (Düsseldorf), Galerie Schwarzer (Düsseldorf), Galerie Sies & Höke (Düsseldorf), Galerie Sprüth Magers (Berlin), Galerie Supportico Lopez (Berlin), Galerie Thomas Schulte (Berlin), Galerie Wentrup (Berlin).

Hier die Bildergalerie:

28 photos: Galerie Alvskarl, Kopenhagen, ART BERLIN FAIR, Photo: Holger Jacobs

Neben den Großveranstaltungen, wie Art Berlin oder Positions, waren es zur BERLIN ART WEEK besonders die kleinen, privaten Einladungen, die den Reiz dieser Kunsttage ausmachten. Der ehemalige Mitarbeiter bei der Camera Work Gallery, Benjamin Jäger, hatte sich vorkurzem selbstständig gemacht und zu einer kleinen Präsentation eines seiner Künstler, dem Maler Shingo Francis (Sohn von Sam Francis), geladen. Als Location diente das Atelier des ebenfalls sehr bekannten Künstlers Julio Rondo in der Brunnenstrasse, welches zusammen mit einem schönen Innenhof den intimen Rahmen für eine illustre Gästeschar bot. Kurzzeitig schwebte auch Noah Becker (Sohn von Boris Becker) ein, der hier aber wohl nicht so recht Anschluss fand. Daneben viele Sammler und betuchte Damen und Herren, die sicher etwas für ihre Kunstsammlung finden konnten. Auch Julio Rondo selbst zeigte neue Arbeiten. Julio Rondo wird demnächst eine Einzelausstellung bei Galerist Andreas Binder in München haben:

10 photos: Benjamin Jäger, Presentation of artist Shingo Francis at Atelier Julio Rondo

 

 

 english text

Art Berlin Fair Review
The best Galleries at ART BERLIN FAIR
By Holger Jacobs
09/19/2017
A look back at the most interesting booths at the Berlin Art Fair 2017
The first edition of the cooperation between the former ABC and the Art Cologne can be regarded as a success. A little bigger than last year but with the same concept of open spaces, this art fair is still equally attractive and was also enriched by the presence of numerous galleries from Cologne and Düsseldorf, which were not there last year. This has certainly attracted many collectors from the Rhineland. After all, 33,000 visitors came to the exhibition halls on the Gleisdreieck in the 4 days.
The picture series shows a compilation of my favorites. To the pictures are the names of the galleries, the names of the artists I could not remember all of them, there were too many, unfortunately. If you are interested, you can certainly ask the gallery.
To my favorites of this year’s ART BERLIN FAIR were:
Gallery Avlskarl (Copenhagen), Galerie Baudach (Berlin), Galerie Bo Bjerggaard (Copenhagen), Galerie Carlier-Gebauer (Berlin), Galerie Dittrich & Schlechtriem (Berlin), Galerie Eigen & Art (Berlin), Galerie Michael Haas (Berlin), Galerie Klaus Benden (Galerie), Gallery Galerie (Galerie), Galerie Galerie (Galerie), Galerie Galerie (Galerie), Galerie Galerie (Galerie) , Galerie Schwarzer (Düsseldorf), Gallery Sies & Höke (Düsseldorf), Gallery Sprüth Magers (Berlin), Gallery Supportico Lopez (Berlin), Gallery Thomas Schulte (Berlin), Gallery Wentrup (Berlin).

In addition to the major events, such as Art Berlin and Positions, the BERLIN AT WEEK were especially the small, private invitations that made the appeal of these art days. The former associate at the Camera Work Gallery, Benjamin Jäger, had previously made himself his own art dealer and invited to a small presentation of one of his artists, the painter Shingo Francis (son of Sam Francis). The presentation were in the studio of the equally well-known artist Julio Rondo in the Brunnenstrasse, which together with a beautiful inner courtyard provided the intimate setting for an illustrious guestlist. Noah Becker (son of Boris Becker) showed up, but he was not likely to be well connected. Many collectors and fortunated ladies and gentlemen could find something for their art collections.

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist