THE CORNER – Luxus Boutique am Kudamm

The Corner © Holger Jacobs/ kultur24.berlin

THE CORNER – Luxus Boutique am Kudamm

 

Von Holger Jacobs

20.11.2018

english text

Der Westen Berlins bleibt Hotspot für hochwertige Mode und Accessoires

Als nach dem Mauerfall 1989 der Osten Berlins wieder für alle zugänglich wurde, dachten viele, dass auch die ehemalige Einkaufsmeile Friedrichstraße in Berlin-Mitte zu neuem Glanz emporkommen könnte. Vor dem 2. Weltkrieg, in den 20er und 30er Jahren, war die Strecke zwischen Bahnhof Friedrichstrasse und der Leipziger Straße einer der Top-Einkaufsplätze Berlins.

Schnell wurden in den 90er Jahren die Bombenlücken geschlossen und viele neue attraktive Büro- und Wohnblöcke entstanden. Einer der Highlights: das Quartier 206 vom New Yorker Architekten Henry Cobb (Bauherr: Familie Jagdfeld). Für mich eine völlig verkitsche Fassade, die angeblich im Neo-Art-Deo Stil sein sollte. Schnell wurden dort Luxus Boutiquen platziert: Yves Saint-Laurent, Gucci, Etro und im 1. Obergeschoss das „Departmentstore“ mit Luxusmarken wie Prada, Mui Mui, Versace und Dolce & Gabbana.

Leider konnten die Hoffnungen nicht erfüllt werden. Die reiche Kundschaft zieht auch 28 Jahre nach dem Mauerfall West-Berlin dem Osten vor. So kommt es, dass das Kaufhaus Galeries Lafayette seit Jahren rote Zahlen schreibt und das Quartier 206 jetzt mit 100 Millioen Schulden vor der Zwangsversteigerung steht – und den „Departmentstore“ gibt es schon seit 2016 nicht mehr…

Friedrichstrasse, Berlin-Mitte, Quartier 206 cc Jörg Zägel

Ungeachtet dessen eröffnete Josef Voelk im Jahre 2006 zusammen mit seinem Partner Emmanuel de Bayser die Luxusboutique THE CORNER am Gendarmenmarkt.
Josef Voelk, ein waschechter Tiroler, ist schon seit seiner Jugend mit der Welt des Glamour verbunden. Nach einem Studium der Kunstgeschichte in Paris wurde er Assistent von Luchino Visconti (siehe dazu auch unseren Bericht zu „Die Verdammten“ im Berliner Ensemble). Er kannte Schauspieler Helmut Berger, ein Préferré von Visconti, noch aus gemeinsamen Internatszeiten. Später ging es nach New York und Josef Voelk wurde Vertreter von Armani in den Vereinigten Staaten. Und so kam auch auch der Kontakt zu Hollywood Stars zustande. Wenn einer von ihnen, z.B. Tom Cruise, in Berlin ist, schaut er immer bei Josef Voelk vorbei. Und so konnte sich THE CORNER auch in den Zeiten des Niedergangs der Friedrichstrasse halten. (lest dazu unseren Bericht über eine Fashion Party mit Rolf Sachs im The Corner)

Boutique THE CORNER am Gendarmenmarkt © Holger Jacobs/ Kultur24.berlin

Trotzdem wurde eine Dependance auch in West-Berlin aufgemacht.

Schon seit 2012 hatte Josef Voelk eine Zweitniederlassung in der Wielandstraße in Charlottenburg aufgemacht, doch Haus und Lage waren ihm nicht perfekt genug. Als das berühmte Hotel Bogota in der Schlüterstrasse vor ein paar Jahren schloss, bot sich eine Gelegenheit, in ein besonders geschichtsträchtiges Haus einzuziehen. Denn kein Geringerer als der berühmte Fotograf Helmut Newton hatte dort im Atelier der Fotografin Yva seine Ausbildung zum Lichtbildner gemacht – vor 80 Jahren.

Das gesamte Haus wurde nach der Aufgabe des Hotels Bogota renoviert. Und im Erdgeschoss zog jetzt die Boutique THE CORNER ein. Die Einrichtung ist betont schlicht mit den jetzt typischen herausgearbeiteten Mauersteinen, wie wir das in Berliner Lokalen, Clubs und Einkaufsläden immer häufiger sehen. Die Vergangenheit soll damit wohl auch optisch erfahrbar werden.

Hotel Bogota © Instagram/Bogota

Besonderheit neben teuren Klamotten und Schuhen: Eine eigener Stand des französischen Süßigkeiten Herstellers LaDurée. Super lecker!

PR-Lady LouLou Berg hatte am 7. November 2018 zur Eröffnung geladen und ein buntes bis hochwertiges Publikum kam, um sich die neuen Räume von Josef Voelks THE CORNER anzusehen. Von jedermann war positive Zustimmung zu hören. Keine Euphorie, aber Wohlwollen. Genau das, was wichtig ist, um eine unaufgeregte Seriosität zu wahren. Gut gemacht, Herr Voelk. Wir wünschen auch für die Zukunft viel Erfolg!

THE CORNER BERLIN WEST
Schlüterstrasse 45
10707 Berlin
Tel. 030 88921261
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 18 Uhr

Unsere Bilderserie mit 18 Fotos von der Boutique und dem Eröffnungsabend am 7. November 2018:

18 Photos: Boutique THE CORNER am Kudamm, Schlüterstrasse 45 © Holger Jacobs/ kultur24.berlin

english text

THE CORNER – Luxury boutique on Kudamm
By Holger Jacobs
20/11/2018
The west of Berlin remains the hotspot for high-quality fashion and accessories
When, after the fall of the Berlin Wall in 1989, the east of Berlin became accessible to all, many thought that the former shopping street Friedrichstrasse in Berlin-Mitte could rise to new splendor. Before the Second World War, in the 20s and 30s, the distance between Friedrichstrasse station and Leipziger Straße was one of the top shopping areas in Berlin.
Quickly in the 90s, the bombing was closed and many new attractive office and residential blocks emerged. One of the highlights: Quartier 206 by New York architect Henry Cobb (builder: Jagdfeld family). For me a completely verkitsche facade, which should be supposedly in the neo-art-deodorant style. Luxury boutiques were quickly placed there: Yves Saint-Laurent, Gucci, Etro and on the first floor the „department store“ with luxury brands such as Prada, Mui Mui, Versace and Dolce & Gabbana.
Unfortunately the hopes could not be fulfilled. The rich clientele also prefers East 28 years after the fall of the Berlin Wall. So it happens that the department store Galeries Lafayette has been in the red for years and the district 206 is now with 100 million debt before the compulsory auction – and the „Department store“ has not existed since 2016 …
In spite of this, Josef Voelk and his partner Emmanuel de Bayser opened the luxury boutique THE CORNER at the Gendarmenmarkt in 2006. Josef Voelk, a true Tyrolean from Austria, has been associated with the world of glamor since his youth. After studying art history in Paris, he became assistant to Luchino Visconti (see also our report on „The Damned“ in the Berliner Ensemble). He knew actor Helmut Berger, a Préferré of Visconti, still from common boarding school times. Later on he went to New York and became representative of Armani in the United States. And that’s how the contact to Hollywood stars came about. If one of them, among others Tom Cruise, are in Berlin, they always look over at Josef Voelk. And so The Corner was able to hold in the times of the decline of Friedrichstrasse. (read our report on a Fashion Party at The Corner)
Nevertheless, a branch was opened in West Berlin.
Josef Voelk had opened a second branch in Wielandstraße in Charlottenburg since 2012, but the house and location were not perfect enough for him. When the Hotel Bogota closed on Schlüterstrasse 45 a few years ago, there was an opportunity to move into a particularly historic house. The famous photographer Helmut Newton had trained as a photographer there in the studio of photographer Yva – 80 years ago.
The entire house was renovated after the abandonment of the Hotel Bogota. And on the ground floor, the boutique THE CORNER moved in. The decor is decidedly simple with the now typical worked out brick, as we see it in Berlin’s restaurants, clubs and shops more and more often. The past should therefore also be visually tangible.
Special feature next to the expensive clothes and shoes: A stand of the French candy manufacturer LaDurée. Delicious!
PR-Lady LouLou Berg had invited to the opening on 7 November 2018 and a colorful audience came to see the new rooms of Josef Voelk’s THE CORNER. Everyone had positive approval. No euphoria, but goodwill. Exactly what is important to maintain an unruffled seriousness. Well done, Mr. Voelk. We wish you good luck for the future!
THE CORNER BERLIN WESTSchlüterstrasse 4510707 BerlinTel. 030 88921261Opening hours: Mo – Fr 10 am – 7 pm, Sat 10 am – 6 pm

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.