Vorschau Kultur Berlin April 2019

Brandenburger Tor - Sina Martens © Holger Jacobs/ Jeanne Degraa/ Kala Fashion

Vorschau Kultur Berlin April 2019

 

Von Holger Jacobs

01.04.2019

english text

Oper

Staatsoper Unter den Linden

13.04.2019. Premiere zu den FESTTAGEN 2019 von „DIE VERLOBUNG IM KLOSTER“ von Sergej Prokofiew. Uraufführung 1941. Dauer ca. 2 Std.
Musikalische Leitung: Daniel Barenboim. Regie: Dmitri Tcherniakov.
Es singen u.a. Stephan Rügamer (Don Jerome), Andrey Zhilikhovsky (Don Ferdinand), Aida Garifullina (Luisa), Violetta Urmana (Die Duenna), Anna Goryachova (Clara d‘ Almanza), Lauri Vasar /Don Carlos), Goran Juric (Mendoza).

Soprano Aida Garifullina © Aida Garifullina/ Facebook

Handlung: Zwei Paare im Sevilla des 18. Jahrhunderts finden erst nach einigen Liebeswirren zueinander. Ein bisschen Shakespeare, ein bisschen Mozarts „Hochzeit des Figaro“, auf jeden Fall recht vergnüglich. Der russische Opernregisseur Dmitri Tcherniakov (*1979) hatte bereits 2015 mit Erfolg Wagner’s „Parsifal“ und 2018 „Tristan und Isolde“ an der Staatsoper Berlin inszeniert.

Mezzosoprano Anna Goryachova © Anna Goryachova/ Facebook

Deutsche Oper Berlin

Keine Premiere im April 2019, nächste Premiere „DON QUICHOTTE“ von Massenet am 30.05.2019.

Komische Oper

Keine Premiere im April 2019, nächste Premiere „M- EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER“ von Moritz Eggert am 05.05.2019.

Ballett

Staatsballett Berlin

Keine Premiere im April 2019, nächste Premiere „BALANCHINE | FORSYTHE | SIEGAL in Der Staatsoper Unter den Linden am 04.05.2019.

Theater

Deutsches Theater Berlin

06.04.2019.Premiere von „DIE UMSIEDLERIN“ (Das Leben auf dem Lande) von Heiner Müller in der Regie von Tom Kühnel. Die Auftragsarbeit an Heiner Müller Ende der 50er Jahre  über die Bodenreform der DDR führte bei seiner Uraufführung 1961 zum größten Theaterskandal im sozialistischen Nachbarstaat.

18.04.2019. Premiere von „AM BODEN“ von George Brent in der Regie von Anna Berndt.
Handlung: Eine Kampfpilotin wird schwanger und muss von nun an Drohnen per Versteuerung fliegen. Während sie neues Leben erwartet tötet sie täglich per Knopfdruck.

25.04.2019. Premiere/ Uraufführung von „UGLY DUCKLING“ von Bastian Kraft. Regie: Bastian Kraft.
Handlung: Das Spiel von Geschlechterrollen mit Berliner Dragqueens.

Berliner Ensemble

13.04.2019. Premiere von „OTHELLO“ von William Shakespeare in der Regie von Michael Thalheimer. Mit Ingo Hülsmann als Othello und Sina Martens als Desdemona.

SinaMartens © Jeanne Degraa/ Kala Fashion

27.04.2019. Premiere/ Uraufführung von „AMIR“ von Mario Salazar in der Regie von Nicole Oder im Kleinen Haus

Schaubühne

04.04. – 14.04.2019 Festival F.I.N.D (Festival Internationale Neue Dramatik) mit u.a. der Premiere von „DANKE DEUTSCHLAND“ von Sanja Mitrovic.

Maxim Gorki Theater

12.04.2019. Premiere von „JUGEND OHNE GOTT“ nach dem Roman von Ödön von Horvath. Regie: Nurkan Erpulat.
Handlung: Horváth zeichnet darin am mikrokosmischen Abbild einer Schulklasse die schleichende Veränderung eines politischen wie auch gesellschaftlichen Systems, das sich in der Schule – dem Ort der Gesellschaftsbildung – manifestiert und an den Schülern offensichtlich zu Tage tritt. (Quelle: Maxim Gorki Theater). Mit Lara Feith, Yusuf Celik und Denis Geyersbach.

Lara Feith, Maxim Gorki Theater, Foto: Esra Rotthoff

Volksbühne

18.04.2019. Premiere von „QUARTETT von Heiner Müller.
Ein Zweipersonenstück, welches sich auf den Roman „Gefährliche Liebschaften“ von Choderlos de Laclos bezieht. Die Marquise Merteuil und der Graf Valmont reduzieren Liebe auf den Sex und die reine Körperlichkeit in einem spannenden Rededuell.

Musik Klassik

Philharmonie Berlin

12.04.2019. Die Wiener Philharmoniker spielen unter Daniel Barenboim die Symphonie Nr. 1 von Sergej Prokofjew und die Symphonie Nr. 1 von Gustav Mahler.

Vom 13. – 22. April 2019 spielen die Berliner Philharmoniker auf Konzertreise zu Ostern im Baden-Badener Festspielhaus, u.a. mit einer konzertanten Aufführung von „Otello“ von Verdi und dem Requiem von Verdi. Zu hören sind als Sänger u.a. Sonya Yoncheva als Desdemona in „Otello“ und Elina Garanca im Requiem.

Pierre Boulez Saal

06.04.2019. Kafka-Fragmente von György Kurtags für Violine (Isabelle Faust), Sopran (Anna Prohaska) und einem Sprecher (Dominique Horowitz).
26.04.2019. Pianist Radu Lupu spielt Werke von Schumann und Schubert (wird wegen Krankheit von Radu Lupe leider abgesagt)

Konzerthaus am Gendarmenmark
26. und 28.04.2019. Das Konzerthausorchester
spielt unter Ivan Fischer mit Geiger Frank-Peter Zimmermann Werke von Mendelsohn Batholdy und Richard Wagner (Vorspiel aus „Meistersinger“ und „Tristan und Isolde“, „Sonnenaufgang“, „Siegfrieds Rheinfahrt“ und „Götterdämmerung“).

Musik Pop/ Rock (eine kleine persönliche Auswahl):

04.04.2019. Bob Dylan in Concert, Mercedes-Benz Arena

Bob Dylan © Pressefoto Live Nation 2018

Kunst

100 JAHRE BAUHAUS

Das ganze Jahr wird an verschiedenen Orten der vielleicht berühmtesten Stilrichtung der Moderne gedacht: dem BAUHAUS.
Es wurde 1919 in Weimar gegründet und kurze Zeit später in Dessau fortgesetzt, bis es in Berlin 1933 sein abruptes Ende fand.
Doch sein Design – und Architekturstil verbreitete sich nach dem 2. Weltkrieg über die ganze Welt. Im Haus der Kulturen der Welt (Berlin-Tiergarten) gibt es zurzeit die Ausstellung „BAUHAUS IMAGINISTA“.

PICASSO im Museum Barberini in Potsdam

Seit dem 09.03.2019 zeigt das Museum „PICASSO – DAS SPÄTE WERK“.
Das 2017 wiedereröffnete Haus im Zentrum von Potsdam zeigt seit März eine Reihe von Werken Picassos, die er in seinen 20 letzten Lebensjahren gemalt hat. Die Arbeiten stammen überwiegend aus der Sammlung von Jacqueline Picasso, der letzten Ehefrau des Meisters, die er so oft wie keine ihrer Vorgängerinnen auf Leinwand verewigte. Ihre Tochter, Catherine Hutin, stellte die Arbeiten für das Museum Barberini zur Verfügung.
Museum Barberini,
Humboldtstraße 5-6
14467 Potsdam
Mi – Mo 10 – 19.00, Di geschlossen

Picasso – Das späte Werk © Museum Barberini

MUSEUM HAMBURGER BAHNHOF
Die Breakdance Kompagnie The Flying Stepszeigt die Choreographie „Flying Pictures“ vom 05.04. – 02.06.2019
Fotograf Andreas Mühe zeigt zum ersten Mal Skulpturen in der Ausstellung „Mischpoche“ vom 26.04. – 11.08.2019

Die Galerie CAMERA WORK zeigt ab dem 12. April 2019 den australischen Fotografen Russel James mit neuen Arbeiten.

Russell James „Toni“ (Garrn) © Russel James/ Camera Work

26. bis 28.04.2019 GALLERY WEEKEND.
Wieder einmal findet zum langen 1. Mai-Wochenende das nach der ART WEEK zweitwichtigste Kunstereignis des Jahres statt: das GALLERY WEEKEND.
Für fast alle Galerien in Berlin gelten verlängerte Öffnungszeiten.
Ein genauer Bericht folgt auf kultur24.berlin.
Hier die offiziell 45 teilnehmenden Galerien und ihre Künstler:

GALERIE GUIDO W. BAUDACH – Björn Dahlem, BLAIN I SOUTHERN – Bernar Venet, BORCH GALLERY – Matt Saunders, GALERIE ISABELLA BORTOLOZZI – Veit Laurent Kurz, BQ – Raphaela Vogel, GALERIE BUCHHOLZ – Michael Krebber, BUCHMANN GALERIE – Nigel Cooke, CAPITAIN PETZEL – Stefanie Heinze, CARLIER I GEBAUER – Asta Gröting, CHERTLÜDDE – Sol Calero, Conglomerate, Juan Antonio Olivares, CRONE – Clemens Krauss, CONTEMPORARY FINE ARTS – Eberhard Havekost, Tal R, DITTRICH & SCHLECHTRIEM – Julian Charriére, GALERIE EIGEN + ART – Martin Eder, Signe Pierce, KONRAD FISCHER GALERIE – Richard Long, GALERIE FRIESE – William N. Copley, Saul Steinberg, GALERIE MICHAEL HAAS – Abraham David Christian, KEWENIG – James Lee Byars, KICKEN BERLIN – Robert Frank, Saul Leiter, KLEMM`S – Elizabeth Jaeger, HELGA MARIA KLOSTERFELDE EDITION – Jorinde Voigt, KÖNIG GALERIE – Matthias Weischer, Camille Henrot, Jeppe Hein, KOW – Franz Erhard Walther, Clegg & Guttmann, Henrike Naumann, KRAUPA-TUSKANY ZEIDLER – Pieter Schoolwerth, TANYA LEIGHTON – Math Bass, ALEXANDER LEVY – Fabian Knecht, DANIEL MARZONA – Axel Hütte, MEYER RIEGGER – Daniel Knorr, GALERIE NEU – Jana Euler, NEUGERRIEMSCHNEIDER – Thomas Bayrle, GALERIE NORDENHAKE – Rémy Zaugg, GALERIJA GREGOR PODNAR – Anne Neukamp, PERES PROJECTS – Beth Letain, GALERIA PLAN B – Horia Damian, PSM – Daniel Lergon, AUREL SCHEIBLER – Ernst Wilhelm Nay, ESTHER SCHIPPER – Ryan Gander, GALERIE THOMAS SCHULTE – Jonathan Lasker, Alice Aycock, SOCIÉTÉ – Kaspar Müller, SPRÜTH MAGERS – Peter Fischli David Weiss, Reinhard Mucha, Andrea Robbins and Max Becher, GALERIE BARBARA THUMM – Anne-Mie van Kerckhoven, Fiona Banner, GALERIE BARBARA WEISS – Frieda Toranzo Jaeger, WENTRUP – Florian Meisenberg, David Renggli, KUNSTHANDEL WOLFGANG WERNER – Richard Oelze, BARBARA WIEN – Kim Yong-Ik

english text

Preview Culture Berlin April 2019
By Holger Jacobs
04/01/2019
Opera
Staatsoper Unter den Linden
04/13/2019. Premiere of the FESTIVAL 2019 of „THE ENGAGEMENT IN THE MONASTERY“ by Sergei Prokofiev. First performance in 1941. Duration approx. 2 hours. Music director: Daniel Barenboim. Director: Dmitri Tcherniakov. Singing among others Stephan Rügamer, Andrey Zhilikhovsky, Aida Garifullina, Violetta Urmana, Anna Goryachova, Lauri Vasar / Don Carlos, Goran Juric, Mendoza.
Story: Two couples in seventeenth-century Seville find each other after a few love turmoil. A little Shakespeare, a little bit of Mozart’s „Marriage of Figaro“, definitely quite enjoyable. Russian opera director Dmitri Tcherniakov (b. 1979) successfully directed Wagner’s „Parsifal“ and „Tristan und Isolde“ at the Berlin State Opera in 2015.
Deutsche Oper Berlin
No premiere in April 2019, next premiere „DON QUICHOTTE“ by Massenet on 30.05.2019.
Komische opera
No premiere in April 2019, next premiere „M- A CITY IS LOOKING FOR A MURDER“ by Moritz Eggert on 05.05.2019.
Ballet
Staatsballett Berlin
No premiere in April 2019, next premiere „BALANCHINE | FORSYTHE | SIEGAL at the Staatsoper Unter den Linden on 04.05.2019.

Theatre
Deutsches Theater Berlin
06.04.2019.Premiere of „DIE UMSIEDLERIN“ (Life in the Country) by Heiner Müller, directed by Tom Kühnel. The commissioned work on Heiner Müller in the late 1950s on the land reform of the GDR led in its premiere in 1961 to the largest theatrical scandal in the socialist neighbor state.
04/18/2019. Premiere of „AM BODEN“ by George Brent, directed by Anna Berndt. Action: A fighter pilot gets pregnant and has to fly from now on drones by taxation. As she awaits new life, she kills her daily at the push of a button.
04/25/2019. Premiere / world premiere of „UGLY DUCKLING“ by Bastian Kraft. Director: Bastian Kraft. Action: The game of gender roles with Berlin drag queens.
Berliner Ensemble
04/13/2019. Premiere of „OTHELLO“ by William Shakespeare directed by Michael Thalheimer. With Ingo Hülsmann as Othello and Sina Martens as Desdemona.
04/27/2019. Premiere / premiere of „AMIR“ by Mario Salazar, directed by Nicole Oder in the Kleines Haus
theater
4.4. – 14.04.2019 Festival F.I.N.D (Festival Internationale Neue Dramatik) with u.a. the premiere of „THANK YOU GERMANY“ by Sanja Mitrovic.
Maxim Gorki Theater
04/12/2019. Premiere of „YOUTH WITHOUT GOD“ based on the novel by Ödön von Horvath. Director: Nurkan Erpulat. Action: Horváth draws in the microcosmic image of a school class, the creeping change of a political and social system that manifests itself in the school – the place of social formation – and in the students obviously comes to light. (Source: Maxim Gorki Theater). With Lara Feith, Yusuf Celik and Denis Geyersbach.
Volksbühne
04/18/2019. Premiere of „QUARTET by Heiner Müller: A two-person piece, which refers to the novel“ Dangerous Liaisons „by Choderlos de Laclos.The Marquise Merteuil and the Count Valmont reduce love to sex and pure physicality in an exciting speech duel.

Music Classical
Philharmonic Berlin
04/12/2019. The Vienna Philharmonic performs under Daniel Barenboim the Symphony No. 1 by Sergei Prokofiev and the Symphony No. 1 by Gustav Mahler.
From April 13 – 22, 2019, the Berliner Philharmoniker will play a concert tour at Easter in the Baden-Baden Festspielhaus, among others. with a concert performance of „Otello“ by Verdi and the Requiem by Verdi. You can hear as a singer u.a. Sonya Yoncheva as Desdemona in „Otello“ and Elina Garanca in the Requiem.
Pierre Boulez Saal
06/04/2019. Kafka Fragments by György Kurtags for violin (Isabelle Faust), soprano (Anna Prohaska) and a speaker (Dominique Horowitz).
04/26/2019. Pianist Radu Lupu plays works by Schumann and Schubert (cancelled)
Konzerthaus am Gendarmenmarkt
26. + 28.04.2019. Under the direction of Ivan Fischer and violinist Frank-Peter Zimmermann, the Konzerthausorchester performs works by Mendelsohn Batholdy and Richard Wagner (foreplay of „Meistersinger“ and „Tristan und Isolde“, „Sunrise“, „Siegfried’s Rhine Cruise“ and „Götterdämmerung“).

Music Pop / Rock (a small personal selection):
04/04/2019. Bob Dylan at Concert, Mercedes-Benz Arena

Art
100 YEARS BUILDING HOUSE
Throughout the year, the most famous style of modernity is thought of in different places: the BAUHAUS. It was founded in 1919 in Weimar and continued a short time later in Dessau until it came to an abrupt end in Berlin in 1933. But his style of design and architecture spread throughout the world after World War II. In the House of World Cultures (Berlin-Tiergarten) there is currently the exhibition „BAUHAUS IMAGINISTA“.
PICASSO at the Museum Barberini in Potsdam
Since 09.03.2019 the museum shows „PICASSO – THE LATE WORKS“. The house, reopened in 2017 in the center of Potsdam, has been showing a number of Picasso’s works since March, painted in his last 20 years. Most of the works are from the collection of Jacqueline Picasso, the master’s last wife, whom he immortalized on canvas as often as any of her predecessors. Her daughter, Catherine Hutin, provided the works for the Museum Barberini. Museum Barberini, Humboldtstraße 5-6 14467 Potsdam Wed – Mon 10 am – 7 pm, Tue closed
MUSEUM HAMBURGER BAHNHOF
The Breakdance Company The Flying Steps presents the choreography „Flying Pictures“ from 05.04. – 02.06.2019photographer Andreas Mühe shows for the first time sculptures in the exhibition „Mischpoche“ from 26.04. – 11.08.2019
CAMERA WORK GALLERY
shows the Californian photographer James Russel from April 12, 2019 with new works.

26. – 28.04.2019 GALLERY WEEKEND.
Once again, the ART ART WEEK’s second most important art event of the year takes place on the long weekend of May 1st: the GALLERY WEEKEND.
For almost all galleries in Berlin extended opening hours apply. A detailed report follows on kultur24.berlin.
Here are the officially participating 45 galleries and their artists:
GALERIE GUIDO W. BAUDACH – Björn Dahlem, BLAIN I SOUTHERN – Bernar Venet, BORCH GALLERY – Matt Saunders, GALLERY ISABELLA BORTOLOZZI – Veit Laurent Short, BQ – Raphaela Vogel, GALLERY BUCHHOLZ – Michael Krebber, BUCHMANN GALLERY – Nigel Cooke, CAPITAIN PETZEL – Stefanie Heinze, CARLIER I BUILDERS – Asta Gröting, CHERTLÜDDE – Sol Calero, Conglomerates, Juan Antonio Olivares, CRONE – Clemens Krauss, CONTEMPORARY FINE ARTS – Eberhard Havekost, Tal R, DITTRICH & SCHLECHTRIEM – Julian Charriére, GALLERY EIGEN + ART – Martin Eder , Signe Pierce, KONRAD FISCHER GALLERY – Richard Long, GALLERY FRIESE – William N. Copley, Saul Steinberg, GALLERY MICHAEL HAAS – Abraham David Christian, KEEN – James Lee Byars, KICK BERLIN – Robert Frank, Saul Head, KLEMM`S – Elizabeth Jaeger, HELGA MARIA KLOSTERFELDE EDITION – Jorinde Voigt, KING GALLERY – Matthias Weischer, Camille Henrot, Jeppe Hein, KOW – Franz Erhard Walther, Clegg & Guttmann, Henrike Naumann, KRAUPA-TUSKANY ZEIDLER – Pieter Schoolwe rth, TANYA LEIGHTON – Math Bass, ALEXANDER LEVY – Fabian Knecht, DANIEL MARZONA – Axel Hutte, MEYER RIEGGER – Daniel Knorr, GALLERY NEW – Jana Euler, NEW TIMBER CUTTER – Thomas Bayrle, GALLERY NORDENHAKE – Rémy Zaugg, GALERIYA GREGOR PODNAR – Anne Neukamp, PERES PROJECTS – Beth Letain, GALERIA PLAN B – Horia Damian, PSM – Daniel Lergon, AUREL SCHEIBLER – Ernst Wilhelm Nay, ESTHER SCHIPPER – Ryan Gander, GALLERY THOMAS SCHULTE – Jonathan Lasker, Alice Aycock, SOCIETTE – Kaspar Mueller, SPRÜTH MAGERS – Peter Friedli Toranzo Jaeger, WENTRUP – Florian Meisenberg, David Renggli, ARTS WOLFGANG WERNER – Richard Oelze, BARBARA VIENNA – Kim Yong-Ik

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.