Vorschau Kultur Berlin November 2019

30 Jahre Mauerfall © Holger Jacobs/ kultur24berlin

Vorschau Kultur Berlin November 2019

 

Von Holger Jacobs

01.11.2019

English text below

Der Monat November wird überstrahlt von den großen Feierlichkeiten zu 30 JAHRE MAUERFALL.

Vom 4. – 10. November 2019 werden die Berliner zur Festivalwoche 30 Jahre Mauerfall an 7 Tagen und an 7 verschiedenen Orten zu verschiedenen Veranstaltungen und Performances eingeladen.

Die 7 Orte sind:

Alexanderplatz: Videoinstallationen
Brandenburger Tor: Kunstinstallation „Visions in Motion“ des US-amerikanischen Künstlers Patrick Shearn mit 100.000 kleinen Bändern als schwebende Wolke über der Strasse des 17. Juni.
Gethsemanekirche, Stargarder Str. 77, 10437 Berlin (war zur DDR-Zeit ein Sammelpunkt von Regimegegnern, spielte eine wichtige Rolle zur Wendezeit in den Jahren 1989/90). Videoinstallationen
Stasi-Zentrale, Ruschestraße 103/Haus 1, 10365 Berlin (war bis 1990 der Sitz der Staastssicherheit der DDR, deren Aufgabe es war, die eigenen Bürger auszuspionieren. Nachbarn beobachteten Nachbarn, Kollegen beobachteten Kollegen, selbst Eheleute misstrauten sich. Sehr gut ist dieser Überwachungsstaat in dem Film „Das Leben der Anderen“ von Florian Henckel von Donnersmarck zu sehen, mit Ulrich Mühe in der Hauptrolle eines Stasi-Hauptmannes). Videoinstallationen.
Schlossplatz (neben dem Berliner Schloss, dem zukünftigen Humboldtforum in der Nähe des Alexanderplatzes)
East Side Gallery, Müllerstrasse in Berlin-Friedrichshain bei der Mercedes-Benz Arena (hier befindet sich das längste noch erhaltene Mauerstück mit den berühmten Graffitti-Malereien, die mittlerweile ganz offiziell dort gezeigt werden und auch nicht mehr übermalt werden dürfen). Videoinstallationen.

East-Side-Gallery an der Müllerstrasse in Berlin-Friedrichshain © Holger Jacobs

Kurfürstendamm (der Ort, wo die Ostberliner Bürger in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 zuerst hinfuhren – als Sinnbild des Westens!). Videoinstallationen.

Los gehts am Dienstag, den 4. November 2019, um 17.30 Uhr am Alexanderplatz mit einer Rede des Regierenden Bügermeisters von Berlin, Michael Müller. Danach wird die 3D-Videoprojektion gestartet, die in einem 15-minütigen Film die Großdemonstration wiedergibt, die hier am 4. November 1989, fünf Tage vorm dem Fall der Mauer, mit über 500.000 Demonstranten stattgefunden hat (siehe dazu mein Video).

Zeitgleich wird auf der Straße des 17. Juni die Kunstinstallation „Visions in Motion“ von dem Künstler Patrick Shearn eröffnet. Sie zeigt auf einer Länge von 150 Meter eine Wolke aus 100.000 kleinen, bunten Bändern, auf denen 30.000 Wünsche, Hoffnungen und Ideen von 30.000 Menschen geschrieben sind.

Höhepunkt ist die große Bühnenshow am 9. November 2019 am Brandenburger Tor mit einem großen Bügerfest auf der Straße des 17. Juni.
Um 18.00 Uhr wird der Abend mit einer Rede des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier eröffnet. Danach beginnt eine 4-stündige Bühnenshow mit klassischer Musik (Daniel Barenboim mit der Staatsakappelle Berlin) über Schauspiel und Lichterperformances bis zu Pop-Musik mit DJ WestBam.
Das Programm:
Eine 4-stündige Bühnenshow ab ca. 18.15 Uhr mit folgenden Sängern/ Musikern/ Schauspielern:
Dirk Michaelis, Trettmann, Die Zöllner, Staatskapelle Berlin unter Leitung von Daniel Barenboim (spielt die 5. Sinfonie von Beethoven), Zugezogen Maskulin, Anna Loos, Realtime-Technology-Tanz-Performance, Schauspiel „Stimmen der Freiheit“, Laserharfen-Performance.
Ab 20:15—22:00 Uhr: After-Show mit der DJ Westbam und weitere DJ’s

Mit der App „mauAR“ lassen sich via Augmented Reality-Technik viele Geschehnisse der Zeit vor 30 Jahren selbst erleben. Hierzu gibt es auch eine Zusammnenarbeit mit Facebook.

Der Hastag #mauerfall gilt für alle Veranstungen dieser Woche auf Facebook und Instagram.

Unser Video auf kultur24 TV:

Oper

Staatsoper Unter den Linden

1. – 10.11.2019 Barocktage mit der Neuproduktion von „IL PRIMO OMICIDIO“ von Scarlatti
24.11.2019. Premiere von „SAMSON ET DALILA“ von Camille Saint-Saens in der Regie von Damián Szifron (Argentinischer Filmregisseur, Oscar-Nominierung 2015 für seinen Film „Wild Tales“) und der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim

Deutsche Oper Berlin

15.11.2019 Uraufführung von „HEART CHAMBER“ der jungen Komponistin Chaya Czernowins. Regie führt Claus Guth. Inhalt: Eine Liebesbeziehung im 21. Jahrhundert

Komische Oper

Neu im Programm: Die Kinderoper „JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER“ von Elena Kats-Chernin als Uraufführung. Michael Endes berühmtes Kinderbuch als Adaption an die Opernbühne.
!Achtung! – am 1. Dezember 2019 kommt die Premiere von „La Traviata“ in der Regie von Nicola Raab mit Vera-Lotte Böcker in der Titelrolle als Violetta.
Vera-Lotte Böcker war zuletzt als Musetta in „La Boheme“ an der Komischen Oper Anfang diesen Jahres zu sehen und zu hören.
Hier unser damaliges Video:

Vera Lotte Böcker in La Boheme © Holger Jacobs

Ballett

Staatsballett Berlin

Wiederaufnahme von „DER NUSSKNACKER“, „LA BAYADÈRE“ und „PLATEAU EFFECT“. Am 09.11.2019 Zum letzten Mal „Jewels“ von George Balanchine.

Theater

Deutsches Theater Berlin

06.11.19. Deutschsprachige Erstaufführung von „REGIME DER LIEBE“ von Tanja Sljivar in der Regie von Nazanin Noori

15.11.2019. Premiere „DIE PEST“ nach dem berühmten Roman von Albert Camus. Regie: Andras Dömötör in der Box/ Deutsches Theater

22.11.2019. Premiere von „HEKABE“ – IM HERZEN DER FINSTERNIS“ nach Homer und Euripides. Regie: Stephan Kimmig

Berliner Ensemble

14.11.2019. Premiere von „PUSSY – EINE ODE AN DIE MÄNNLICHKEIT“ von Stephanie van Batum, Regie: Stephanie van Batum

Schaubühne

28.11.2019. Premiere von „DIE ANDEREN“ von Anne-Cécile Vandalem über ein Dorf irgendwo in Europa, welches einen Flüchtling versteckt. Doch jeder Dorfbewohner hat mit dem Flüchtling etwas anderes vor…

Meine Empfehlung: LOVE HURTS IN TINDER TIMES von Patrick Wengenroth mit Tatort-Kommissar Mark Waschke als nackter Mann in einer Liebeskrise.

Maxim Gorki Theater

08.11.2019. Uraufführung von „DU VERDIENST DEN KRIEG (eight soldiers moonsick)“ von Sivan Ben Yishai. Regie: Sasha Marianna Salzmann. Inhalt:  Wie empfinden Frauen als Soldaten im Krieg?

Meine Empfehlung: 14., 16., 23., 24. und 25.11.2019 „HERZSTÜCK“ von Heiner Müller

Volksbühne

Filmfestival „INTERFILM“

Meine Empfehlung: am 17.11.2019 „LULU“ von Ödön von Horvath

Musik Klassik

Philharmonie Berlin

  1. + 30.11.2019. Die Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Teodor Currentzis, Requiem von Verdi, mit Zarina Abaeva (Sopran), Clémentine Margaine (Mezzosopran), Sergej Romanowsky (Tenor), Evgeny Stavinsky (Bass) und dem musicaAeterna Chor aus Prem (Russland)

Pierre Boulez Saal

04.11.2019. Patti Smith und Tony Shanahan spielen Songs zum Thema „Erinnerung“ aus Anlass der Feierlichkeiten zu 30 Jahre Mauerfall.

20.11.2019. A NEW DIVAN. Mitglieder des West-Eastern-Divan-Orchesters unter der Leitung von Daniel Barenboim interpretieren zusammen mit Waltraud Meier, Dorothea Röschmann und Michael Volle Lieder von Schumann, Mendelssohn-Bartholdy und Hugo Wolf, sowie eine Komposition von Guillem Palomar, Musikstudenten an der Barenboim-Said Akademie.

Konzerthaus am Gendarmenmarkt

28., 29. und 30. November 2019. Das Konzerthausorchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach spielt Werke von Grieg (Klavierkonzert a-Moll) und Brahms (Sinfonie Nr.1). Am Klavier: Vikingur Olafsson

Kunst

100 JAHRE BAUHAUS

Das ganze Jahr wird an verschiedenen Orten der vielleicht berühmtesten Stilrichtung der Moderne gedacht: dem BAUHAUS.
Es wurde 1919 in Weimar gegründet und kurze Zeit später in Dessau fortgesetzt, bis es in Berlin 1933 sein abruptes Ende fand.
Doch sein Design – und Architekturstil verbreitete sich nach dem 2. Weltkrieg über die ganze Welt.
Das Museum Berlinische Galerie zeigt noch bis zum 27. Januar 2020 die Ausstellung „ORIGINAL BAUHAUS“ mit 1000 Exponaten zum Thema.

„VAN GOGH – STILLLEBEN“ im Museum Barberini in Potsdam

„GARTEN DER IRDISCHEN FREUDEN“ im Martin-Gropius-Bau bis 1. Dezember 2019

Die Galerie CAMERA WORK zeigt ab dem 23. November 2019 den britischen Modefotografen Albert Watson mit Arbeiten aus 40 Jahren.

Albert Watson „Jack Nicholson“ © Albert Watson/ Camera Work

 

English text

Preview Culture Berlin November 2019
By Holger Jacobs
04/01/2019
This month is overshadowed by the great celebrations of 30 YEARS OF THE FALL OF THE BERLIN WALL.
From the 4th to the 10th of November 2019 the Berliners will be invited to the festival week on 7 days and in 7 different locations to the most different events and performances.
The 7 Places are: Alexanderplatz: Video Installations, Brandenburg Gate: Art installation „Visions in Motion“ by the American artist Patrick Shearn with 100,000 small ribbons as a floating cloud over the Strasse des 17. Juni. Gethsemanekirche, Stargarder Str. 77, 10437 Berlin (was a rallying point of regime opponents in the GDR era, played an important role at the turn of the century 1989/90). video installations
Stasi headquarters, Ruschestraße 103 / Haus 1, 10365 Berlin (was the seat of the GDR’s state security until 1990. Its task was to spy on its own citizens.) Neighbors watched neighbors, colleagues watched colleagues, even spouses mistrusted each other, which is very good Surveillance State in the film „The Lives of Others“ by Florian Henckel von Donnersmarck illustrated with Ulrich Mühe in the lead role of a Stasi captain). Video installations.
Schlossplatz, (next to the Berlin Palace, the future Humboldt Forum near the Alexanderplatz)
East Side Gallery, Müllerstrasse in Berlin-Friedrichshain at the Mercedes-Benz Arena (here is the longest preserved piece of wall with the famous Graffitti paintings, which are now officially shown there and can not be painted over). Video installations.
Kurfürstendamm (the place where the East Berlin citizens first drove in the night of 9 to 10 November 1989 – as a symbol of the West!). Video installations.

Let’s start on Tuesday, November 4, 2019 at 17.30 at Alexanderplatz with a speech by the Governing Mayor of Berlin, Michael Müller. Afterwards, the 3D video projection will be launched, which will feature a large-scale demonstration in a 15-minute film that took place on November 4, 1989, five days before the fall of the Berlin Wall, with over 500,000 demonstrators.
At the same time, the art installation „Visions in Motion“ by the artist Patrick Shearn opens on the street of the 17th of June. On a length of 150 meters it shows a cloud of 100,000 small, colorful ribbons on which 30,000 wishes, hopes and ideas of 30,000 people are written.
The highlight of the week is offcourse the great stage show on November 9, 2019 at the Brandenburg Gate with a large festival on the street of June 17. At 6 pm, the evening will be opened with a speech by Federal President Frank Walter Steinmeier. Then begins a 4-hour stage show with classical music (Daniel Barenboim with the Staatsakappelle Berlin playing the 5. Symphony by Beethoven) on drama and lights performances to pop music with DJ WestBam.
With the app „mauAR„, many events of the time 30 years ago can be experienced via augmented reality technology. There is also a collaboration with Facebook.
The Hastag #mauerfall applies to all events this week on Facebook and Instagram.

Here our video:

Opera
Staatsoper Unter den Linden
1. to 10. November 2019 Baroque days with the new production of „IL PRIMO OMICIDIO“ by Scarlatti
Deutsche Oper Berlin
15.11.2019 World premiere of „HEART CHAMBER“ by the young composer Chaya Czernowins. Directed by Claus Guth. Content: A love relationship in the 21st century
Komische Oper Berlin
New in the program: the children’s opera „JIM BUTTON AND LUKAS THE LOCOMOTIVE LEADER“ by Elena Kats-Chernin as world premiere. Michael Ende’s famous children’s book as an adaptation to the opera stage.

Ballet
Staatsballett Berlin
Resumption of „THE NUTCRACKER“, „LA BAYADÈRE“ and „PLATEAU EFFECT“. On 09.11.2019 For the last time „Jewels“ by George Balanchine.

Theatre
Deutsches Theater Berlin
06.11.19. German-language premiere of „REGIME OF LOVE“ by Tanja Sljivar, directed by Nazanin Noori
11/15/2019. Premiere „THE PEST“ after the famous novel by Albert Camus. Director: Andras Dömötör
11/22/2019. Premiere of „HEKABE“ – in the heart of the dusk „after Homer and Euripidis, directed by Stephan Kimmig
Berliner Ensemble
11/14/2019. Premiere of „PUSSY – AN ODE TO THE MALE“ by Stephanie van Batum, directed by Stephanie van Batum
Schaubühne
11/28/2019. Premiere of „THE OTHERS“ by Anne-Cécile Vandalem about a village somewhere in Europe hiding a refugee. But every villager has other plans for the refugee …
My recommendation: „LOVE HURTS IN TINDER TIMES“ by Patrick Wengenroth with crime scene commissar Mark Waschke as a naked man in a love crisis.
Maxim Gorki Theater
08/11/2019. World premiere of „YOU EARN THE WAR (eight soldiers moonsick)“ by Sivan Ben Yishai. Director: Sasha Marianna Salzmann. Content: How do women feel as soldiers in the war?
My recommendation: 14., 16., 23., 24. and 25.11.2019 „HEART PIECE“ by Heiner Müller
Volksbühne
Film Festival „INTERFILM“
My recommendation: on 17.11.2019 „LULU“ by Ödön von Horvath

Music Classical
Philharmonic Berlin
29. + 30.11.2019. The Berliner Philharmoniker under the direction of Teodor Currentzis, Requiem by Verdi, with Zarina Abaeva (soprano), Clémentine Margaine (mezzo-soprano), Sergej Romanowsky (tenor), Evgeny Stavinsky (bass) and the musicaAeterna choir from Prem (Russia)
Pierre Boulez Hall
04/11/2019. Patti Smith and Tony Shanahan play songs on the subject of „Remembrance“ on the occasion of the celebrations for the 30th anniversary of the fall of the Berlin Wall.
11/20/2019. A NEW DIVAN. Members of the West-Eastern-Divan-Orchestra under the direction of Daniel Barenboim interpret together with Waltraud Meier, Dorothea Röschmann and Michael Volle songs by Schumann, Mendelssohn-Bartholdy and Hugo Wolf, as well as a composition by Guillem Palomar, music student at Barenboim-Said Academy.
Konzerthaus at the Gendarmenmarkt
28th, 29th and 30th November 2019. The Konzerthaus Orchestra conducted by Christoph Eschenbach will play works by Grieg (Piano Concerto in A minor) and Brahms (Symphony No.1). At the piano: Vikingur Olafsson

Art
100 YEARS OF BAUHAUS
Throughout the year, the most famous style of modernity is thought of in different places: the BAUHAUS. It was founded in 1919 in Weimar and continued a short time later in Dessau until it came to an abrupt end in Berlin in 1933. But his style of design and architecture spread throughout the world after World War II.
Until 27 January 2020, the Museum Berlinische Galerie will be showing the exhibition „ORIGINAL BAUHAUS“ with 1000 exhibits on the subject of the Bauhaus.
VAN GOGH – STILL LIFE“ in the Museum Barberini in Potsdam
GARDEN OF THE IRISH FRIENDS“ in the Martin-Gropius-Bau until December 1, 2019
The gallery CAMERA WORK shows the British fashion photographer Albert Watson from November 23, 2019 with works from 40 years.

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.