Die neuen Filme im Kino 10. Woche

Der Spion und sein Bruder, Sacha Baron Cohen © Sony Pictures Germany

Die neuen Filme im Kino 10. Woche

 

Vom Holger Jacobs

Holger-Jacobs-love1-100a

11.3.2016

 

Gestern begannen einige interessante Filme in den deutschen Kinos:

Die amerikanische Komödie „DER SPION UND SEIN BRUDER“ mit Schauspieler Cohen („Borat“), das politische Drama „TRUMBO“ über die Zeit der McCarthy Ära in den USA der 50er Jahre mit Diane Lane, der Oscar-Preisträger „SON OF SAUL“ aus Ungarn über einen Gefangenen in Auschwitz, der die Toten verbrennt, der Dokumentarfilm über den französischen Maler RENOIR und zuletzt der halb-dokumentarische Film „IM STRAHL DER SONNE“ über das Leben unter der grausamen Diktatur in Nordkoera – selbst Stalins Unterdrückung verblasst dagegen.

„DER SPION UND SEIN BRUDER“ – Komödie – USA – 2016

Regie: Louis Leterrier

Cast: Sacha Baron Cohen, Mark Strong, Isla Fisher, Penelope Cruz

Filmverleih: Sony Pictures

Wer’s gerne derb-witzig mag und sich auch von den widerwärtigsten Gags nicht abschrecken lässt, der ist hier richtig. Der „Borat“ Darsteller Sacha Baron Cohen spielt hier Nobby, einen etwas einfältigen Burschen aus Nordengland, der seinen Bruder Sebastian (Mark Strong) als Kind verloren hat und der ihn unbedingt wiederfinden möchte. Doch dieser ist heute ein Spion und ein Auftragskiller und just in dem Moment, als Nobby ihn nach 28 Jahren wiedersieht, ist dieser gerade in einer heiklen Mission um die Welt zu retten… Eine Parodie auf Spionefilme à la James Bond und Mission Impossible mit vielen Witzen unter der Gürtellinie.

"Der Spion und sein Bruder" © Sony Pictures Germany

7 Bilder: „Der Spion und sein Bruder“ © Sony Pictures Germany

 

„TRUMBO“ – Drama – USA – 2015

Regie: Jay Roach

Cast: Bryan Cranston, Diane Lane, Helen Mirren

Filmverleih: Paramount Pictures

Dalton Trumbo zählte in den 40er Jahren in Hollywood zu den gefragtesten Drehbuchautoren. Nach dem 2. Weltkrieg kommt in den USA die Angst vor dem Kommunismus auf, die hysterische Ausmaße annimmt. Der Senator McCarthy führt unter den Filmleuten in Hollywood eine Kommunisten-Hatz durch die seinesgleichen sucht. Alle müssen vor dem „Komitee für unamerikanische Umtriebe“ aussagen. Und man sieht: sehr schnell kann eine Demokratie mit ihren Freiheiten selbst in einem Land wie den USA den Bach runter gehen. 50 Jahre später, nach dem 11. September 2001, sollte so etwas wieder passieren…

Doch zurück zum Film: Dalton Trumbo also weigert sich auszusagen und kommt dafür 11 Monate ins Gefängnis. Als er wieder herauskommt gibt ihm keiner mehr einen Job. Doch anonym schreibt er erfolgreich weiter. Nach einer wahren Geschichte. Bryan Cranston wurde für seine Rolle als Dalton Trumbo für den Oscar nominiert.

Bryan Cranston, "Trumbo", © Partamount Pictures Hilary Bronwyn Gayle

9 Bilder: Bryan Cranston, „Trumbo“, © Partamount Pictures Hilary Bronwyn Gayle

 

„SON OF SAUL“ – Ungarn – Drama – 2015

Regie: Laszlo Nemes

Cast: Géza Röhrig, Sandor ZsoterMarcin Czarnik

Filmverleih: Sony Pictures Germany

Es ist das Jahr 1944. Im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau wird der ungarische Gefangene Saul (Géza Röhrig) dazu abkommandiert, mit einer Gruppe anderer jüdische Gefangener für die Verbrennung der Leichen zu sorgen, die täglich in den Gaskammern aus den Gaskammern kommen. Eines Tages hat er den Leichnam eines kleinen Jungen in der Hand und beschließt trotz aller Widerstände ihn irgendwo menschenwürdig zu begraben. Er möchte ihn wie seinen eigenen Sohn behandeln. Als seine Gruppe einen Aufstand plant, wird die Sache kompliziert, birgt aber auch die Chance zur Durchführung seiner Idee. Der Film gewann den diesjährigen Auslands-Oscar.

"Son of Saul" © Sony Pictures

4 Bilder: „Son of Saul“ © Sony Pictures

 

„RENOIR – VEEHRT UND VERACHTET“ – Doku – GB – 2016

Regie: Phil Grabsky

Filmverleih: Arts Alliance

Wenn Ihr jemals dachtet, Ihr wüsstet schon alles über den französischen Maler Renoir (1841 – 1919), dann müsst Ihr unbedingt in diesen Dokumentarfilm gehen. Dann erfahrt Ihr vieles, was für Euch noch neu sein wird. Ja, er war neben Monet und Manet der wohl bekannteste Maler des Impressionismus, und nein, er blieb es nicht bis zu seinem Tod. Denn in der zweiten Lebensphase nach einer großen Schaffenskrise wandte er sich von diesem Stil ab und malte eher figurativ-klassisch.

Heute gehört Renoir mit seinem Malstil zu einem wichtigen Bindeglied der Kunst der Klassik und der Moderne. Der Film wurde anlässlich der großen Retrospektive des Malers Pierre-August Renoir in der Barnes Foundation in Philadelphia produziert. Ein Film für Freunde der französischen Lebenslust und der Malerei ganz allgemein.

"Renoir" © Barnes Foundation Philadelphia

6 Bilder: „Renoir“ © Barnes Foundation Philadelphia

 

„IM STRAHL DER SONNE“ – Doku – DE, RU, Tschechien – 2015

Regie: Vitaly Mansky

Filmverleih: Salzgeber Medien

Und noch ein zweiter Dokumentarfilm: Der russische Drehbuchautor und Regisseur Vitaly Manski wollte das Leben in Nordkorea filmen. Doch als er schließlich die Drehgenehmigung bekam wurde ihm nicht nur ein Aufpasser-Team zur Seite gestellt und die Drehorte und die Interview Partner ausgewählt sondern ihm wurde sogar das gesamte Drehbuch vorgeschrieben. Trotzdem fing er an. Seine Idee: den Alltag eines kleinen 8-jährigen Mädchens zu filmen. Und er hatte noch eine Idee: Durch das Drehen der Situationen mit seinen Aufpassern vor und nach den eigentlichen Spiel-Szenen konnte er die ganze brutale Wirklichkeit zeigen. Die letzte Szene ist das Weinen des jungen Mädchens, dem plötzlich ohne konkreten Anlass die Tränen hinunterrollen. Der innere Druck ist trotz ständiger Kontrolle einfach zu groß geworden.

Der Film ist beeindruckend und grausam zugleich. Nordkorea erscheint heute wie ein Konzentrationslager mit 25 Millionen Insassen. Und keine Aussicht auf Besserung.

"Im Strahl der Sonne", Doku über Nordkorea © Salzgeber Medien

6 Bilder: „Im Strahl der Sonne“, Doku über Nordkorea © Salzgeber Medien

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Founder & Editorial Director of kultur24.berlin ug.
Founder & Editorial Director of kultur24 TV on Youtube.
Former correspondent for fashion in Paris.
Photographer, writer and filmmaker.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.