Die neuen Filme im Kino

Straight outta Compton © Universal Germany

Die neuen Filme im Kino

Von Holger Jacobs

Holger-love1-100a

27.8.2015

Meine Empfehlungen für diese Woche betreffen 3 Musikfilme.

„STRAIGHT OUTTA COMPTON“, dann „WE ARE YOUR FRIENDS“ und zuletzt „DER CHOR – STIMME DES HERZENS“. Musikfans werden diese Woche auf ihre Kosten kommen:

 

STRAIGHT OUTTA COMPTON“ – Drama – USA – 2015

Regie: Gary Gray

Cast: Corey Hawkins (Dr. Dre), O’Shea Jackson Jr. (spielt Ice Cube und ist der Sohn vom echten Ice Cube), Jason Mitchell (Eazy-E), Paul Giamatti (Jerry Heller)

Filmverleih: Universal Germany

 

Ein außerordentliche Musikfilm und ein außerordentlicher Bio-Pic: Ende der 80er Jahre entwickelte sich in Amerika ein neuer Musikstil, der später als Gangsta-Rap bezeichnet wurde und Ausdruck der schwarzen Jugendlichen in den Ghettos der amerikanischen Großstädte war. In diesen Ghettos war es kaum möglich eine normale Arbeit zu finden Dank unzureichender Bildung und rassistischer Einstellungen vieler Arbeitgeber. Also blieb als Verdienstmöglichkeit nur der Drogenhandel. So auch in dem vor Los Angeles liegendem Ghetto Compton. Hier wächst ein junger Mann heran, André Romell Young, der sich im Alter von 19 Jahren als DJ in Clubs sein Geld verdient. Sein Vater hatte eine Band gehabt, so dass er schon früh mit Musik in Berührung kam. Aus André wurde Dre, dann Dr. Dre. Aufgelegt wurde hauptsächlich Hip Hop der amerikanischen Westküste (New York). Als er 1986 Ice Cube und den Drogendealer Eazy-E kennenlernt, gründet er mit Ihnen die Gruppe N.W.A (Niggaz With Attitude) und sein erstes Label, Ruthless Records.

Gleich mit dem zweiten Album, „Straight Outa Compton“ gelang der Durchbruch. Der Erfolg beruhte auf den harten Beats und den schonungslosen Texten, die genau das Leben in den Ghettos beschrieb. So auch der Song „Fuck tha Police“, über die ständigen Schikanen der (überwiegend weißen) Polizisten, denen die (überwiegend schwarzen) Bewohner der Ghettos ausgesetzt waren. In diese Zeit fällt auch der berühmte Fall des schwarzen Rodney King, der 1991 von Polizisten brutal zusammengeschlagen wurde. Als die vier Polizisten 1992 trotz eines aufgenommenen Videos freigesprochen wurden, löste das die bisher größten Rassenunruhen in der amerikanischen Geschichte aus: In Los Angeles herrschte Ausnahmezustand und Präsident Georg Bush musste die Armee zur Verstärkung anfordern. Ganz Stadtteile wurden in Schutt und Asche gelegt, plündernde Banden durchzogen die Stadt. Es entstand ein Sachschaden von über 1 Milliarde Dollar, 53 Menschen starben und über 2000 wurden verletzt. Wenn man die Geschehnisse in Ferguson und anderer Fälle der heutigen Zeit vergleicht hat man den Eindruck, dass sich seit damals nicht viel verändert hat…

 

Ich kann den Film nur wärmstens empfehlen. Ein toller Soundtrack, der dazu einlädt, gleich nach dem Film in den nächsten Club zu gehen um abzutanzen, trotz aller Probleme der Menschen in Compton. Weil es einfach tolle Musik ist!

Straight Outta Compton © Universal Pictures

10 Bilder: Straight Outta Compton © Universal Pictures

 

WE ARE YOUR FRIENDS“ – DRAMA – USA – 2015

Regie: Max Joseph

Cast: Zac Efron, Emily Ratajkowski, Wes Bentley

Filmverleih: StudioCanal Deutschland

 

Auch dieser Film hat Musik zum Thema, auch dieser Film erzählt die Geschichte eines DJ, aber gegenüber dem vorher beschrieben ist hier alles weich gespült, auch die Musik: Keine Politik, fast keine Drogen, keine Kriminellen und keine schlägernden Polizisten. Während „Straight outta Compton“ von der schwarzen Musikszene der 80er und 90er Jahre erzählt, so ist es bei „We are your Friends“ die Szene der hübschen blauäugigen Weißen der 2010er Jahre. Das einzige Problem, welches sich in diesem Film stellt: Wie schaffe ich es, die Hammerfrau meines besten Freundes ins Bett zu kriegen, ohne ihn mir zum Feind zu machen. Dass diese Freundin von der super-heißen Emily Ratajkowski (Victoria Secret Model) gespielt wird, sagt schon alles. Ein Film für den Samstag-Abend-Spass ohne Nachdenken. Und Zac Efron ist ja auch nicht schlecht.

"We are your Friends" © StudioCanal Deutschland

8 Bilder: „We are your Friends“ © StudioCanal Deutschland

 

DER CHOR“ – Drama – USA – 2014

Regie: Francois Girard

Cast: Dustin Hoffman, Kathy Bates, Garrett Wareing, Debra Winger

Filmverleih: SquareOne/ Universum Film

 

Schon der Titel und erst Recht der Inhalt lassen uns sofort an den französischen Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ erinnern. Und so ist es auch, mit kleinen Unterschieden. Trotzdem sehr gelungen und für Freunde des Gesangs ein wahrer Genuss. Und Dustin Hoffmann mal wieder nach längerer Abstinenz zu sehen macht ebenfalls großes Vergnügen.

Der Chor © SquareOne/ Universum Film

6 Bilder: Der Chor © SquareOne/ Universum Film

 

 

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Founder & Editorial Director of kultur24.berlin ug.
Founder & Editorial Director of kultur24 TV on Youtube.
Former correspondent for fashion in Paris.
Photographer, writer and filmmaker.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.