Camera Work Gallery – Hans Feurer

Camera Work - Hans Feurer © Hans Feurer/ Holger Jacobs

Camera Work Gallery – Hans Feurer

 

Von Holger Jacobs

15.7.2017

Hans Feurer (*1939) gehört wie Peter Lindbergh (*1944) und Helmut Newton (*1920 – †2004) zu den großen deutschsprachigen Modefotografen der Nachkriegszeit. Ursprünglich aus der Schweiz, ging er Anfang der 60er Jahre nach einem Studium für Grafikdesign zunächst nach London und wurde dort Art Direktor für mehrere Zeitschriften.

Das Swinging London der 60er Jahre war in dieser Zeit stilprägend in fast allen Disziplinen der Kunst. Besonders aber in der Musik und der Mode.

Dann folgte er einem Angebot der Zeitschrift Elle nach Paris. Bald wollte er nicht mehr nur die Bilder der Fotografen sortieren und in ein Layout bringen, sondern selber an der Front sein und seine eigenen Fotos realisieren. Dank seiner guten Kontakte in der Branche gelang es ihm schnell Aufträge zu bekommen. Und schließlich konnte er für dieselben Zeitschriften arbeiten, für die er vorher „nur“ der Art Direktor war.

Bald entwickelte er einen ganz eigenen Stil: Bei Außenaufnahmen fotografierte er die Models aus großer Entfernung mit einem Teleobjektiv, damit sich um sie herum eine ausgeprägte Unschärfe entwickelte. Dadurch setzt sich das eigentliche Motiv stärker vom Hintergrund ab und rückt somit um so mehr in den Focus des Betrachters. Bei Außenaufnahmen setzte er stets diese Technik ein. Und fotografierte bevorzugt in den warmen Gefilden der Karibik oder auf den Inseln Ostafrikas.

Dieser Stil wurde schnell kopiert, jedoch bleiben seine Arbeiten immer noch die besten.

Einmal mehr zeigt die Galerie Camera Work in Berlin ihr großes Interesse an Mode- und Werbefotografen aus der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Nach Patrick Demarchelier, Herb Ritts, Paolo Roversi, Albert Watson, Michel Comte, Steven Klein und Ellen von Unwert kommt jetzt Hans Feurer. Ob das wirklich Kunst ist oder einfach nur schöne Werbeoptik muss jeder Betrachter für sich selber entscheiden. Aber hübsch anzusehen ist es auf jeden Fall.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 14. Oktober 2017.

Camera Work Gallery
Kantstrasse 149
10623 Berlin
Di – Sa 11-18 Uhr

Camera Work – Hans Feurer (Model Pat Cleveland für den Stern 1975) © Holger Jacobs

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Founder & Editorial Director of kultur24.berlin ug.
Founder & Editorial Director of kultur24 TV on Youtube.
Former correspondent for fashion in Paris.
Photographer, writer and filmmaker.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.