David Kross „words“, 2012 © Holger Jacobs