KaDeWe Redesign Party 2016

KaDeWe 2016 Foto: Holger Jacobs

KaDeWe Redesign Party 2016

 

Von Holger Jacobs

holger-jacobs-love1-100a

16.11.2016

Liebe Kulturfreunde,

das KaDeWe, größte Warenhauses Europas (60.000 qm), versucht sich gerade einmal wieder neu zu erfinden.

Historie:

Als Anfang des 20. Jahrhunderts ganz West-Europa einen Wirtschaftboom erlebte und es den Menschen so gut ging wie noch nie, sprossen große Kaufhäuser, die Waren von verschiedenen Herstellern in einem Gebäude anboten, wie Pilze aus dem Boden. Die großen Player in Deutschland waren die Familie Wertheim, die Familie Hermann Tietz, sowie Adolf Jandorf. Alle drei besaßen in Berlin mehrere Häuser. Fast alle wurden im Krieg zerstört. Einzig das Warenhaus am Weinberg an der Brunnenstrasse von Adolf Jandorf blieb unversehrt und ist vielen heute als Event-location bekannt.

In das KaDeWe, 1907 von Adolf Jandorf gegründet und vom Architekten Johann Emil Schaudt entworfen, brannte 1943 vollständig aus, als ein amerikanischer Bomber genau in das Dach hineinstürzte. 1950 wieder mit 2 Etagen eröffnet, wurde es über die Jahre der Nachkriegszeit stetig weiter ausgebaut. Die Pleite des letzten Besitzers Karstadt/ Arcandor 2009 warf das Haus finanziell zurück. Mittlerweile gehört es mehrheitlich zu einem thailändischen Konsortium und innerhalb dessen zur italienischen Kaufhaus Kette La Rinascente.

KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

 

Das neue KaDeWe:

Der neue Besitzer beauftragte im Herbst 2015 das Architektenbüro OMA von Rem Koolhaas in Rotterdam mit einer Neugestaltung des gesamten Innenraumes. Am 1. Januar 2016 wurden die Pläne vorgestellt. Wesentlicher Inhalt ist die Aufteilung des Hauses in vier Viertel und der Umwandlung von der Horizontalen in die Vertikalen. Von jedem dieser Viertel wird es einen direkten Zugang zu der Etage unterhalb und oberhalb geben, ohne extra über die zentralen Rolltreppen gehen zu müssen. Jede Abteilung wird von unterschiedlichen Designern und Architekten geplant. Einer dieser Architekten ist Ester Bruzkus aus Berlin, die mit dem Entwurf für das Hotel Amano in der Rosenthaler Strasse in Berlin-Mitte bekannt wurde. Das neue Hauptportal zur Tauentzienstrasse stammt von Rem Koolhaas selbst.

KaDeWe Hauptportal von Rem Koolhaas, Foto: Holger Jacobs

KaDeWe Hauptportal von Rem Koolhaas, Foto: Holger Jacobs

 

Die Party:

Am Dienstag Abend luden die neuen Besitzer aus Italien zu einer großen Party ins KaDeWe, um die ersten Ergebnisse des Umbaus zu feiern. Sowohl der erste Stock, der „Men’s Accessory“ und der 2. Stock, „Women High Fashion“, sind fertig gestaltet. Erstere entworfen von dem italienischen Design Team Storage Milano, das zweite von Architektin India Mahdavi.

KaDeWe 2. OG, Women High Fashion", Foto: Holger Jacobs

KaDeWe 2. OG, Women High Fashion“, Foto: Holger Jacobs

 

Zahlreiche Prominente waren gekommen. Allen voran Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue, sowie André Maeder (CEO The KaDeWe Group, zu der auch das Oberpollinger in München und das Alsterhaus in Hamburg gehört) und Vittorio Radice (Vice-Chef der La Renascente Group aus Italien).

Wie immer viele Show- und Fernsehstars. In Erinnerung blieben das hübsche Paar Alexandra Maria Lara und Freund Sam Riley. Und Sängerin Lena Meyer-Landrut, die jetzt nicht mehr nur süß, sondern auch eine attraktive Frau geworden ist. Ich bin gespannt, was mit ihr in der Zukunft noch geschieht.

Alexandra Maria Lara und Sam Riley, KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

30 Fotos: Alexandra Maria Lara und Sam Riley, KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

 

Mehrere gutaussehende Models mischten sich unters Volk, eine von ihnen, Mandy Bork, Ex-GNTM Kandidatin von Heidi Klum. Immer wieder erstaunlich, dass einige Menschen im realen Leben sogar noch hübscher sind, als auf Fotos.

Lallure LouLou (links) und Mandy Bork (rechts), KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

Lallure LouLou (links) und Mandy Bork (rechts), KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

Auf der Party traf ich auch meine alte Freundin Anke von Teppner aus München, die u.a. die Marken Céline, Chloé und Lanvin in Deutschland repräsentiert.

Besonderes Highlight war natürlich Theater Star Lars Eidinger („Hamlet“ und „Richard III.“ in der Schaubühne) als DJ des Abends. Und alles wie immer perfekt arrangiert von Organisatorin Marie-Louise (Loulou) Berg. Ein schöner Abend, bei dem alle Gäste mit dem Glanz des Hauses um die Wette strahlten.

Lars Eidinger, KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

Lars Eidinger, KaDeWe Redesign 2016, Foto: Holger Jacobs

Hier ein 7 -minütigen Rundgang über die Party per Video auf kultur24.berlinTV:

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Fotograf und Journalist

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.