HOUSE OF GUCCI – der neue Film der Woche 02.12.21

HOUSE OF GUCCI - Lady Gaga © Universal Pictures

HOUSE OF GUCCI – der neue Film der Woche 02.12.21

 

Von Holger Jacobs

Holger Jacobs

02.12.2021

„HOUSE OF GUCCI“ von Ridley Scott mit Lady Gaga, Adam Driver, Al Pacino, Jeremy Irons, Jared Leto und Salma Hayek.

Das italienische Modehaus GUCCI gehört zu den größten Luxusmarken dieser Welt, wie CHANEL, PRADA und DIOR.
Gucci wurde von dem Sattlermeister Guccio Gucci 1921 in Florenz gegründet und war zunächst nur eine kleine Leder-Werkstatt, ähnlich, wie auch das französische Modehaus HÈRMES in seinen Anfängen.

GUCCI Boutique 2017, Kudamm, Berlin, Photo: Holger Jacobs

Nach dem 2. Weltkrieg kam die Erweiterung mit immer mehr eigenen Läden in Italien. Anfang 1970 kam eine Modelinie dazu, ab 1974 eine Parfüm-Linie. Nachdem es in den 80er Jahren wirtschaftlich abwärts ging, kam 1994 mit dem neuen Kreativdirektor TOM FORD für die Damen- und Herrenmode der große Durchbruch. Gucci avancierte von nun an zur Weltmarke im Luxusbereich.

GUCCI, Kollektion 2004, Photo: Mario Testino © GUCCI

Seit 2004 gehört GUCCI zum Luxuskonzern KERING des Milliardärs Francois-Henri Pinault (mit Salma Hayek verheiratet) und ist mit 7 Milliarden Euro Umsatz eines der erfolgreichsten Modeunternehmen der Welt.

GUCCI, Kollektion 2004, Photo: Mario Testino © GUCCI

Die GUCCI-Familie hatte sich seit den 80er Jahren wegen Führungsstreitigkeiten innerlich zerrieben und drohte auseinanderzubrechen. 1989 wurden deshalb 50% der Firmenanteile an ein Investmentunternehmen aus Bahrein verkauft, 1993 die restlichen 50%. Hauptverantwortlich für diesen Verkauf war der Enkel des Gründers, Maurizio Gucci.

Am 27. März 1995 wurde Maurizio Gucci auf offener Straße vor seinem Büro in Mailand von zwei Auftragskillern erschossen.
Wie sich später herausstellte, steckte Maurizios Ex-Ehefrau Patrizia Reggiani dahinter, von der sich Maurizio kurz vorher hatte scheiden lassen. 1998 wurde sie von einem Mailänder Gericht für schuldig gesprochen und zu lebenslanger Haft verurteilt.
2016 kam sie auf Grund guter Führung wieder auf freien Fuß.

Die britische Autorin Sara Gay Forden veröffentlichte 2001 diese Geschichte als halb-biografischen Roman.
2009 wurden die Rechte zur Verfilmung gekauft und Roberto Bentivegna mit dem Drehbuch beauftragt.
Die Regie übernahm Ridley Scott.

HOUSE OF GUCCI © Universal Pictures

Einer der berühmtesten und erfolgreichsten Filmregisseure unserer Zeit, der mittlerweile 84-jährige Ridley Scott (Jahrgang 1937) ist mit seinen Filmen wie „Alien“ (1979), Bladerunner (1982), „Thelma & Louise“ (1991) und „Gladiator“ (2000) bereits zur Legende geworden.

Ridley Scott – CC – Wikimedia Commons

Dennoch hat er, ähnlich wie Clint Eastwood (Jahrgang 1930), immer noch Lust sich auf das Abenteuer Film einzulassen. Und das im großen Stil. Für „HOUSE OF GUCCI“ wurde die Crème de la Crème der Hollywood-Schauspieler engagiert:
Al Pacino als Aldo Gucci, Jeremy Irons als Rodolpho Gucci, Jared Leto als Paolo Gucci, Adam Driver als Maurizio Gucci und schließlich Oscar-Preisträgerin Lady Gaga („A Star is Born“) als die Ehefrau und Mörderin Patricia Reggiani.

Dieser immerhin 2 ½ – stündige Film kommt wie eine überdimensionale Seifenoper daher, mit nur schönen Menschen in schöner Umgebung und in purem Luxus.
Zwei Personen fallen dabei heraus: Jared Leto als fettiger Paolo Gucci mit Halbglatze ist Meister des Bösen und der Intrige.
Und Lady Gaga (geb. Stefani Joanne Angelina Germanotta 1986 in New York) als attraktive und schlaue Patricia Reggiani in blinder Rachsucht. Gagas Spiel ist absolut faszinierend, zumal sie der echten Patrizia Reggiani auch äußerlich zum Verwechseln ähnlich sieht.

Fazit: Spannend und unterhaltsam mit einer großartigen Lady Gaga. Für die ganze Familie.
Für Fashion-Freaks ein Muß!

Bilderserie mit 12 Photos der Filmproduktion:

Lady Gaga (Patricia Reggiani), HOUSE OF GUCCI © Universal Pictures

 

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Founder & Editorial Director of kultur24.berlin ug.
Founder & Editorial Director of kultur24 TV on Youtube.
Former correspondent for fashion in Paris.
Photographer, writer and filmmaker.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.