INSIDE Robert Morat Gallery

Robert Morat © Holger Jacobs

INSIDE Robert Morat Gallery

 

Von Holger Jacobs

26.2.2017

Liebe Kulturfreunde,

heute möchte ich mit einer neuen Artikel-Reihe beginnen, die Euch die besten und wichtigsten Galerien in Berlin vorstellen soll.

Mein Augenmerk richtet sich dabei nicht nur auf die Kunst, sondern vielmehr auf die Menschen, die dahinter stehen. Auf die, denen wir es zu verdanken haben, dass wir so viele wunderbare Arbeiten sehen und erleben dürfen. Von ihnen weiß der Kunstinteressierte häufig sehr wenig. Dennoch sind sie es, die so mutig waren, den Schritt in die Kunst zu wagen, alle Warnungen beiseite zu lassen und sich mit all ihrer Energie und Leidenschat in das Abenteuer zu stürzen.

Einer davon ist der Galerist Robert Morat.

3 Bilder: Robert Morat in seiner Galerie in Berlin-Mitte © Holger Jacobs

Als junger Mann war Robert Morat in den 90er Jahren von Freiburg nach Hamburg gezogen, ursprünglich um eine Schauspielschule zu besuchen. Dieser Traum war allerdings schnell ausgeträumt und Morat begann ein Kunstgeschichts- und ein Journalismus-Studium. Nach Ausbildungsstationen bei Gruner & Jahr und der Süddeutschen Zeitung in München beginnt er für den legendären Milchstrassen Verlag zu arbeiten, der damals mit seinen revolutionären Magazinen wie der TV Spielfilm, Cinema und der berühmten MAX den Zeitschriftenmarkt (damals natürlich nur Print) aufmischte.

Bei seiner Arbeit lernte Robert Morat viele Photographen kennen, die fleißig die Aufträge für die Magazine erledigten, aber im privaten Kreis verrieten, dass sie nebenher auch ganz andere Photos machen würden, nicht kommerziell. Robert Morat war von diesen freien Photographien begeistert und schnell entwickelte sich die Idee, diese Arbeiten in einer eigenen Galerie auszustellen, die sich, im Gegensatz zu dem, was damals für Fotogalerien üblich war, auf junge und neue Positionen konzentrieren sollte.

Gesagt, getan, 2004 wurde die erste Galerie in der Kleinen Reichenstrasse in Hamburg eröffnet.

5 Bilder: Henrik Spohlers: Zufahrt zum Containerterminal auf der Insel Yangshan in China © Henrik Spohlers

Doch wie wir alle wissen reicht ein guter Wille nicht aus. Was in der kreativen Welt zählt sind Kontakte, oder, wie man heute sagen würde, das Netzwerk.

Auch hier halfen Robert Morat seine früheren Verbindungen im Journalismus und einige Figuren wurden zu wichtigen Wegbereitern: Arno Fischer, der berühmte Lehrer beispielsweise und die legendäre Foto-Kunsthändlerin Erma Stärz.

Erma Stärz unterstüzte Morat tatkräftig. Sie kuratierte eine wichtige Ausstellung in seinen Räumen zum Thema „Fotoform“ und ihre Kontakte öffneten Türen in der ganzen Welt. Vor allem auf der damals gerade neu entstandenen Photo Miami, die in Miami Beach neben der Art Basel stattfand, konnte Robert Morat 2007 auf Anhieb teilnehmen und die verrückten Amis rissen ihm quasi die Bilder aus der Hand.

Kurz danach folgte eine Beteiligung an der A.I.P.A.D in New York und dann, 2009, zum ersten Mal auf der wichtigsten Photomesse der Welt, der Paris Photo.

Seit 2010 gab es auch in Berlin einen kleinen Showroom in der Kleinen Hamburger Strasse in Berlin und dann, 2015, kam die Entscheidung, ganz nach Berlin zu ziehen. Heute ist die Galerie in der Linienstrasse 107, mitten im schicken Galerienviertel von Berlin-Mitte in Nachbarschaft zur Galerie Kicken, Galerie Neugerriemschneider und Galerie Eigen & Art, sowie den Kunstinstitutionen KW Kunstwerke, me-collectors room und der ehemaligen jüdischen Mädchenschule.

Robert Morat vertritt zurzeit 25 junge Künstler, doch Ihr bekommt bei ihm auch Arbeiten von Stars wie Katharina Bosse, Hans-Christian Schink oder Elliot Erwitt.

Bis zum 11. März zeigt Robert Morat noch die Photographien von Henrik Spohlers „In Between“, Industrieanlagen von Spanien bis China, dann, ab 18. März 2017, Photoarbeiten von Marten Lange.

ROBERT MORAT | GALERIE
Linienstraße 107
10115 Berlin
Telefon +49 30 25209358
Öffnungszeiten: Di – Sa 12 – 18 Uhr

3 Bilder: Galerie Robert Morat in deer Linienstrasse in Berlin-Mitte © Holger Jacobs

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Founder & Editorial Director of kultur24.berlin ug.
Founder & Editorial Director of kultur24 TV on Youtube.
Former correspondent for fashion in Paris.
Photographer, writer and filmmaker.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.