Vorschau Opern Berlin 2016/ 2017

Opern Berlin 2016 © Holger Jacobs

Vorschau Opern Berlin 2016/ 2017

 

Von Holger Jacobs

Holger-Jacobs-love1-100a

02.09.2016

Liebe Opernfreunde,

Die weltweit einmalige Situation, in einer Stadt drei staatliche Opernhäuser zu haben, bietet dem klassikbegeisterten Musik-Fan in Berlin außergewöhnliche Möglichkeiten.

Allein 17 große Opern Premieren auf den Hauptbühnen unserer drei Opernhäuser (Probe- und Werkstattbühnen nicht eingerechnet) erwarten uns dieses Jahr. Und weitere 2 Operetten Premieren in der Komischen Oper.

Und hier die Saisonvorschau der Berliner Opernhäuser:

 

KOMISCHE OPER BERLIN

Am 4. September Eröffnungsfest der Komischen Oper ab 10.00 Uhr morgens mit einer Vorschau auf die Neuproduktion der Kinderoper „Peter Pan“ und musikalischen Auszügen aus verschiedenen Opern.

Komische Oper Berlin © Holger Jacobs

9 Fotos: Komische Oper Berlin © Holger Jacobs

Am 9. September 2016 „IL BARBIERE DI SIVIGLIA Il“ von Rossini

Am 3. Dezember 2016 Operette „DIE PERLEN DER CLEOPATRA“ von Oscar Strauss (Operette)

Am 18. Dezember 2016 Operette „MARINKA“ von Emmerich Kalmann (Operette)

Am 28. Januar 2017 „PETRUSCHKA“ von Igor Strawinsky und „L’ Enfant et les Sortilèges“ von Maurice Ravel im Doppelpack

Am 2. April 2017 „DER JAHRMARKT VON SOROTSCHINZI“ von Mussorgskij

Am 21. Mai 2017 „MEDEA“ von Aribert Reimann

Am 18. Juni 2017 „ZOROASTRE“ von Jean-Philippe Rameau

Wäre noch die „PETER PAN“ Kinderoperpremiere am 6. November 2016 zu erwähnen.

 

DEUTSCHE OPER BERLIN

Am Samstag, den 3. September 2016, Eröffnungsfest der Deutschen Oper ab 15.00 Uhr mit einem reichhaltigen Programm zusammen mit dem Staatsballett Berlin.

Deutsche Oper Berlin © Holger Jacobs

7 Fotos: Deutsche Oper Berlin © Holger Jacobs

Am 25. September 2016 „COSI FAN TUTTE“ von Wolfgang Amadeus Mozart

Am 13. November 2016 „DIE HUGENOTTEN“ von Giacomo Meyerbeer

Am 19. Februar 2017 „EDWARD II.“ von Lorenzo Scartazzini (Uraufführung)

Am 19. März 2017 „TOD IN VENEDIG“ von Benjamin Britten

Am 7. Mai 2017 „DER FLIEGENDE HOLLÄNDER“ von Richard Wagner

Am 17. Juni 2017 „BORIS GODUNOW“ von Mussorgskij

Weitere Premieren gibt es ebenfalls auf der kleinen Bühne in der so genannten „Tischlerei“. Dabei wäre das Stück „GIANNI“ zu erwähnen, welches das Leben und Sterben des berühmten Modezaren Gianni Versace zum Thema hat. Premiere am 1. Oktober 2016.

 

STAATSOPER IM SCHILLERTHEATER

Wer die unten aufgeführten Premieren aufmerksam liest, dem werden drei Namen auffallen: Patrice Chéreau, Wim Wenders und Terry Gilliam. Der erstere verstarb schon 2013. Die eigentliche Premiere von „Elektra“ fand wenige Monate vor seinem Tod auf dem Festival in Aix-en-Provence statt. Wim Wenders und Terry Gilliam sind eigentlich Filmregisseure. Wim Wenders bekam 1884 die Goldene Palme in Cannes für seinen Film „Paris Texas“. Terry Gilliam hatte 1986 mit „Brazil“ und 1995 mit „12 Monkeys“ mehrere Oscar Nominierungen. Gilliam kommt aus der englischen Komikergruppe „Monty Python“. Für beide ist es die erste Operninszenierung. Ich bin sehr gespannt!

Staatsoper im Schillertheater © Holger Jacobs

Staatsoper im Schillertheater © Holger Jacobs

Am Samstag, den 10. September ist ab 14.00 Uhr großes Eröffnungsfest für jung und alt.

Sieben große Premieren auf der Hauptbühne und mehrere kleinere in der so genannten Werkstatt.

Die Festage zu Ostern sind vom 7. – 16. April 2017 mit der Premiere von „Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss in der Regie von Claus Guth und unter der musikalischen von Zubin Mehta.

Am 3. Oktober 2016 „FIDELIO“ von Ludwig van Beethoven unter der Regie von Harry Kupfer und der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim

Am 23. Oktober 2016 „ELEKTRA“ von Richard Strauss. Die Produktion hatte ihre Premiere bereits 2013 während der Festspiele in Aix-en-Provence. Regie führte damals Patrice Chéreau, der wenige Monate später an Lungenkrebs verstarb. Daniel Barenboim, der auch schon in Aix-en-Provence die musikalische Leitung hatte, holt diese Inszenierung jetzt nach Berlin. Wer also noch einmal eine „echte“ Chéreau-Inszenierung erleben möchte, der darf sich freuen. Vielleicht haben ja einige von Euch sogar noch seine legendäre „Jahrhundertinszenierung“ von Wagners Ring in Bayreuth in Erinnerung…

Am 4. Dezember 2016 „MANON LESCAUT“ von Puccini in der Regie von Jürgen Flimm und unter der musikalischen Leitung vob Mikhail Tatarnikov.

Am 15. Januar 2017 „KING ARTHUR“ von Henry Purcell

Am 9. April 2017 (Festtage) „DIE FRAU OHNE SCHATTEN“ von Richard Strauss, Regie: Claus Guth, musikalische Leitung: Zubin Mehta

Am 27. Mai 2017 „LA DAMNATION DE FAUST“ von Hector Berlioz, Regie: Terry Gilliam, musikalische Leitung: Simon Rattle

Am 24. Juni 2017 „LES PECHEURS DE PERLES“ von George Bizet, Regie: Wim Wenders, musikalische Leitung: Daniel Barenboim

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Founder & Editorial Director of kultur24.berlin ug.
Founder & Editorial Director of kultur24 TV on Youtube.
Former correspondent for fashion in Paris.
Photographer, writer and filmmaker.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.