Messe in St. Agnes in der König Galerie

MISA - König Galerie - Andy Kassier © kultur24.berlin

Messe in St. Agnes in der König Galerie

 

Von Holger Jacobs

Holger Jacobs

14.08.2021

Zum dritten Mal präsentiert die Galerie König in Berlin-Kreuzberg Kunst von Sammlern, Künstlern und anderen Galerien.

Der Lockdown, den die Bundesregierung auf Grund der Corona-Pandemie im letzten Jahr anordnete, hat so manche ungewöhnliche Idee hervorgebracht. Der immer umtriebige und ideenreiche Galerist Johann König, der seinerseits aus einer bekannten Kunstfamilie stammt (Vater ist Kasper König, einer der wichtigsten Kuratoren der Nachkriegszeit und Onkel Walther König, größter Kunstbuchhändler in Deutschland), hatte den Einfall, in seiner durch den Lockdown leerstehenden Galerie in der ehemaligen Kirche St. Agnes, Kunst nicht nur seiner eigenen Künstler, sondern auch Werke von anderen Galeristen, Sammlern und Künstlern zu zeigen. Die Aktion nannte er „Messe in St. Agnes“. Natürlich alles online.

Der Erfolg ermutigte ihn zur BERLIN ART WEEK im September 2020, nun teilweise wieder mit Publikumsverkehr, eine zweite Messe dieser Art durchzuführen, wieder mit vielen Verkäufen.

Nun, fast ein Jahr später, kommt die dritte Ausgabe. Dieses Mal holte er sich zur Unterstützung noch die Kuratorin des Auktionshauses Grisebach, Lena Winter, um der Messe Form und Struktur zu geben.
Sie teilte die 300 qm Ausstellungsfläche in 13 Themengebiete, von POP ART, POST WAR, FARBE, FOTOGRAFIE, NFT (Krypto-Kunst), OSTDEUTSCHLAND bis zu ULTRA CONTEMPORARY und POST INTERNET.

Darin finden sich sowohl berühmte Namen, wie auch fast unbekannte Künstler.

Zu jedem Themengebiet gibt es eine eigene Koje, wodurch eine ganz eigene Ausstellungsarchitektur im unteren Bereich der Kirche entstand.

Im Gespräch mit Kuratorin Lena Winter spürte ich ein wenig Stolz über ihre Arbeit, der auch völlig berechtigt ist.
Eine solche Fülle unterschiedlichster Arbeiten sieht man sonst wirklich nur auf hochkarätigen Kunstmessen, wie der Art Basel und der Art Cologne. Nur die ganz teuren Werke fehlen, wie man sie z.B. auf der Art Basel findet, wo reiche Industrielle während der Preview mit einem Köfferchen vorbeikommen und dann mal locker mehrere Millionen für einen Jeff Koons hinblättern…

Hier meine Bilderserie mit 22 Fotos der Messestände:

„FARBE“, MISA, König Galerie © Holger Jacobs

Galerist Johann König, den ich noch am Abend auf dem eleganten Champagner Dinner im Martin-Gropius-Bau traf, erklärte mir die technische Seite der Messe:
Mittels einer extra für diesen Zweck kreierten Homepage, www.misa.art, kann man sich online alle Werke + Preisliste ansehen.
Das Besondere: neben dem von Johann König selbst geschätzten Preis der Werke erscheint auch ein durch einen speziellen Algorithmus generierter Preis, der sich zusammenstellt aus den letzten Verkäufen des Künstlers, erzielte Auktionspreise und dem vermuteten aktuellen Wert auf dem Kunstmarkt.
So soll der Käufer Vertrauen gewinnen. Sollte die Preisvorstellung von Johann König höher oder niedriger ausfallen, wird dies argumentativ dem Kunden erklärt. Beim Verkauf bleibt eine Provision von 20 % beim Galeristen.
Einen Aufpreis, den sonst der Kunde noch zusätzlich zum erzielten Auktionspreis zahlen müsste, wird hier nicht gefordert.

Wie immer gibt es auch negative Stimmen. Durch diese Aktion würde sich Johann König Künstler in seine Galerie holen, die eigentlich bei einer anderen Galerie unter Vertrag stehen. Und einige Auktionshäuser murren, weil ihnen Einlieferungen zu ihren eigenen Auktionen verloren gehen könnten.

Doch neue Ideen beflügeln den Markt. Wer immer das gleiche tut bleibt stehen. Und Stagnation ist bekannterweise gleichbedeutend mit Rückschritt.

So werden wir abwarten, ob der Erfolg unseres quirligen Galeristen Johann König anhält, oder ob diese MISA nur ein kurzer Höhenflug bleibt.

Die Zukunft wird es zeigen.

Hier eine Bilderserie mit 15 Fotos der für mich schönsten und spannendsten Kunstwerke auf der Messe:

ANDY WARHOL, MISA, König Galerie © Holger Jacobs

 

Holger Jacobs

Author: Holger Jacobs

Founder & Editorial Director of kultur24.berlin ug.
Founder & Editorial Director of kultur24 TV on Youtube.
Former correspondent for fashion in Paris.
Photographer, writer and filmmaker.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.